Die Ermittler

»Jede Mauer, die errichtet wird, um Länder, Bevölkerungsgruppen, Menschen aus welchen Gründen auch immer gewaltsam zu trennen, hat etwas Unmenschliches. Eine Mauer ist immer eine menschliche, gesellschaftliche, politische Bankrotterklärung. ‚3 ½ Stunden‘ ist nicht nur Geschichte!«

(Martin Feifel)

Die Münchner Polizeibeamten Koch (Martin Feifel, re.) und Erler (Moritz Katzmair) ermitteln in dem Zug.
Die Münchner Polizeibeamten Koch und Erler ermitteln in dem Zug. | Bild: ARD Degeto/REAL FILM/AMALIA Film / Bernd Schuller

Die beiden Ermittler sind nur auf einen Verdacht hin im Interzonenzug unterwegs. Da ihre Zuständigkeit und damit auch ihre Reise an der deutsch-deutschen Grenze enden, stehen ihre Ermittlungen unter einem extremen Zeitdruck.

Moritz Katzmair spielt Andi Erler, Kollege von Koch, der dem ganzen Vorhaben äußerst skeptisch gegenübersteht, ihn letztendlich aber unterstützt.

Martin Feifel ist Arthur Koch. Koch ermittelt auf eigene Faust in drei mysteriösen Todesfällen – äußerst hartnäckig und mit sehr eigenen Methoden. Aufgeben ist für Koch keine Option.