Oberstleutnant und VP-Kollegin

Paul Fuchs (Uwe Kockisch) und seine Sekretärin Ulrike (Steffi Kühnert).
Paul Fuchs und seine Sekretärin Ulrike. | Bild: ARD Degeto/REAL FILM/AMALIA Film / Ngo the Chau

In der Außenstelle der Volkspolizei herrscht Hochspannung. Hier laufen alle Stränge zur Koordination der Polizeieinsätze um den Mauerbau zusammen. Der Baulärm von der Straße ist nicht zu überhören und zerrt zusätzlich an den Nerven von Oberstleutnant Paul Fuchs.

Steffi Kühnert ist Ulrike, Volkspolizistin und nach jahrelanger Zusammenarbeit eine enge Vertraute von Paul Fuchs. Sie weiß genau, was an diesem Tag Pauls größte Sorge ist.

Uwe Kokisch spielt Paul Fuchs, der einerseits pflichtbewusst, andererseits aber auch zerrissen von seinen Zweifeln, an diesem Tag die Entscheidungen für die Polizeieinsätze trifft. Am meisten jedoch treibt ihn die Angst um, dass seine Tochter Marlis, die mit ihrer Familie in dem Interzonenzug von München nach Ost-Berlin sitzt, nicht in die DDR zurückkehrt.