"Unsere wunderbaren Jahre" begeistern die Zuschauer im Ersten

Sensationelle Abrufzahlen auch in der ARD Mediathek

40 Druckfrische D-Mark für Jeden: Ulla Wolf (Elisa Schlott, mitte) und Jürgen Vielhaber (Ludwig Trepte) erhalten ihr "Kopfgeld".
"Unsere wunderbaren Jahre" | Bild: WDR/UFA Fiction / Willi Weber

5,91 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 17,4 Prozent, sahen gestern den letzten der drei Teile von "Unsere wunderbaren Jahre". Teil 1 hatten am Mittwoch vergangener Woche 5,88 Mio. verfolgt (MA 17,5 %), Teil 2 am letzten Samstag 6,78 Mio. (MA 18,2 %). Damit erzielte der Event-Dreiteiler im Ersten insgesamt eine durchschnittliche Sehbeteiligung von 6,19 Mio. (MA 17,7 %).

Auch in der ARD Mediathek, wo "Unsere wunderbaren Jahre" in sechs Folgen à 45 Minuten angeboten wurde, machten die Menschen reichlich Gebrauch von der zeitsouveränen Nutzungsmöglichkeit: Bis einschließlich Dienstag dieser Woche wurden die sechs Folgen insgesamt 7,6 Millionen Mal abgerufen.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen:

»'Unsere wunderbaren Jahre' hat gezeigt, dass sich die lineare Ausstrahlung im Ersten und die zeitsouveräne Nutzung in der ARD Mediathek hervorragend ergänzen. Die Programmierung im Ersten kreiert den Event auf ein konkretes Ausstrahlungsdatum hin, auf das sich das mediale und öffentliche Interesse fokussiert. Das nonlineare Mediatheksangebot erschließt um dieses Datum herum weitere Zuschauergruppen. Diese Zweigleisigkeit ist ein Zukunftsmodell, das uns im hart umkämpften fiktionalen Markt stark macht. Mein herzlicher Dank gilt allen, die am Erfolg von 'Unsere wunderbaren Jahre' vor und hinter der Kamera mitgewirkt haben!«

Jörg Schönenborn, WDR-Programmdirektor Information, Fiktion und Unterhaltung und ARD-Koordinator Fernsehfilm:

»Bei keiner Reihe oder Serie der letzten Jahre war der Zuschaueranteil in der Mediathek so hoch. Das zeigt, dass dieses unerzählte Stück deutscher und zugleich regionaler Nachkriegsgeschichte auch für die Jüngeren hochaktuell ist. Und es zeigt, dass unsere Mediathek gerade mit ihren fiktionalen Inhalten eine Top-Adresse ist. Wir prüfen gerade, unter welchen Voraussetzungen wir die Erzählung fortsetzen können. Schließlich hält die Romanvorlage von Peter Prange noch weitere 600 Seiten dafür bereit.«

Hinter der Kamera

"Unsere wunderbaren Jahre" ist eine Produktion der UFA Fiction (Produzent: Benjamin Benedict/Christian Rohde) in Koproduktion mit Mia Film im Auftrag von WDR und ARD Degeto für Das Erste, gefördert von der Filmstiftung NRW unter Federführung des Westdeutschen Rundfunks. Regie führte Elmar Fischer nach dem Drehbuch von Florian Puchert und Robert Krause, basierend auf dem Roman von Peter Prange. Producerin ist Alena Jelinek (UFA Fiction). Die Redaktion haben Caren Toennissen (WDR) und Christine Strobl (ARD Degeto). In den Hauptrollen spielen Elisa Schlott, Vanessa Loibl, Anna Maria Mühe, Katja Riemann, Thomas Sarbacher, Hans-Jochen Wagner, David Schütter, Franz Hartwig, Ludwig Trepte u. v. a.

Die sechs Folgen von "Unsere wunderbaren Jahre" können in der ARD Mediathek noch bis zum 23. Juni 2020 abgerufen werden.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Die Filme und viele Extras als Video