SENDETERMIN Fr., 14.08.20 | 23:50 Uhr | Das Erste

Wim Wenders, Desperado

PlayEin intensives, atmosphärisches Filmporträt über Wim Wenders. Regie führen der preisgekrönte Dokumentarfilmer Eric Friedler und Andreas Frege (Campino). Kolleg*innen und Wegbegleiter*innen wie Patrick Bauchau, Francis Ford Coppola, Andie MacDowell, Amanda Plummer, Patti Smith, Rüdiger Vogler oder Hanns Zischler geben Auskunft über einen der facettenreichsten Künstler des Landes.
Wim Wenders, Desperado | Video verfügbar bis 15.11.2020 | Bild: NDR

Für "Wim Wenders, Desperado" erhielten der renommierte Regisseur Eric Friedler ("It Must Schwing! The Blue Note Story") und sein Co-Regisseur Andreas Frege (Campino) exklusiv die Möglichkeit, den weltbekannten Regisseur und Fotograf Wim Wenders ein Jahr lang in seinem bewegten Künstleralltag zu begleiten.

Neugierig und mit entdeckendem dokumentarischem Blick nähern sie sich dem Menschen und Regisseur Wenders und seinen großen Filmen – und nehmen auch jene mit auf die Reise, die keine ausgewiesenen Kenner der Filmkunst-Szene sind. Ein Film nicht nur über die Liebe zum Kino, sondern über einen Künstler, der mit jedem Film das Wagnis des Scheiterns eingeht: künstlerisch, menschlich und häufig auch finanziell.

Mitwirkende: Wim Wenders, Francis Ford Coppola, Werner Herzog, Willem Dafoe, Patti Smith, Andie MacDowell, Erika Pluhar, Tom Farrell, Patrick Bauchau, Agnès Godard, Amanda Plummer, Edward Lachman, Judy Shrewsbury, Jean-Paul Mugel, Donata Wenders, Hanns Zischler.

Über Jahrzehnte hinweg hat Wenders immer wieder seinen Ruf als einer der wichtigsten Vertreter des Gegenwartskinos unter Beweis gestellt und Meisterwerke wie "Der Himmel über Berlin" (1987), "Paris, Texas" (1984) oder "Buena Vista Social Club" (1999) geschaffen.

Unterwegs mit Wim Wenders

Vom Rhein an die Seine über Berlin bis in die texanische Wüste spürt der Film ikonischen Drehorten und Wendepunkten in Wenders' Werk als Regisseur und Mensch nach. Mit noch nie gezeigtem Archivmaterial, ausdrucksstarken Filmausschnitten, bei aktuellen Dreharbeiten und in Begegnungen mit außergewöhnlichen Weggefährt*innen wie Oscar-Preisträger Francis Ford Coppola ("Der Pate", "Apocalypse Now"), der österreichischen Star-Schauspielerin Erika Pluhar, den US-SchauspielerInnen Willem Dafoe und Andie MacDowell, dem deutschen "Gentleman Actor" Hanns Zischler, Regisseur Werner Herzog oder Musik-Ikone Patti Smith erlaubt dieses atmosphärische, filmisch dichte und bildstarke Porträt einmalige Einblicke in das Leben und Schaffen eines der facettenreichsten Künstler unseres Landes. Ein Dokumentarfilm, so faszinierend und unvorhersehbar wie sein Gegenstand: Wim Wenders.

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung 90 Tage lang in der ARD Mediathek verfügbar (Stand: 6. Juli 2020).

Andere Filme

83 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.