INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Die Angst des Tormanns beim Elfmeter (1972)

14.07.20 | 98:47 Min. | Verfügbar bis 14.09.2020

Dem Filmkritiker Heiko R. Blum gegenüber äußerte Wenders einmal, dass ihn am Buch "eigentlich weniger 'Handke' interessiert" hat, "als die Geschichte und die Art, wie etwas beschrieben wird, etwa der Wechsel von einem Satz zum anderen, wo man plötzlich ganz gespannt weiterliest, weil jeder Satz für sich genau stimmt, so dass einem die Abfolge der Sätze plötzlich viel mehr interessiert als die Abfolge der Handlung, wie es nun weitergeht oder was überhaupt passiert. (…) Diese Genauigkeit ist auch genau das, was mir Lust gemacht hat, den Film zu machen, und auch den Film auf eine ähnliche Art zu machen, nämlich in Bildern, die auf eine ähnliche Art aufeinanderfolgen wie die Sätze von Handke, also Bilder, die auch stimmen und genauso präzise sein müssen." Auch die Bildsprache des britischen Meisterregisseurs Alfred Hitchcock inspirierte Wenders bei seinem Spielfilmdebüt „Die Angst des Tormanns beim Elfmeter“. Angst hätte auch die junge Wiener Kinokassiererin haben sollen: hätte sie die Nacht nicht mit dem Tormann verbracht, wäre sie noch am Leben.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.