Japanische Nudelsuppe

Japanische Nudelsuppe mit Reisnudeln, Shiitake-Pilzen und Tofu
Japanische Nudelsuppe mit Reisnudeln, Shiitake-Pilzen und Tofu | Bild: NDR / Ali Salehi Yavani

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 Blatt Kombu-Alge
  • 8 getrocknete Shiitakepilze
  • ½-1 Knoblauchzehe
  • 3-4 El helle Sojasauce
  • ½ El Zucker
  • ½ Chinakohl
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 200 g fester Tofu
  • 50 g Sojasprossen
  • 2 El Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g dicke asiatische Nudeln
  • 1 Bund Koriandergrün

Zubereitung

  • Brühe mit Kombu-Alge in einem großen Topf aufkochen und 1 Std. zugedeckt bei milder Hitze ziehen lassen. Shiitakepilze mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und 30 Min. einweichen.
  • Alge aus der Brühe nehmen. Pilze in Scheiben schneiden, Knoblauch fein hacken und beides in die Brühe geben. Mit heller Sojasauce und Zucker würzen. Aufkochen und 5 Min. weiterkochen.
  • Chinakohl putzen, längs halbieren und in 1 cm breite Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Tofu trocken tupfen und würfeln. Sprossen in einem Sieb kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Chinakohl, Tofu, die Hälfte der Zwiebeln und die Sprossen zugeben, salzen, pfeffern und hellbraun anbraten.
  • Nudeln nach Packungsanweisung garen und abgießen. Nudeln und Kohlmischung in eine große Schüssel geben. Brühe darübergießen. Restliche Zwiebeln und Korianderblättchen daraufgeben und die Suppe sofort servieren.

Zubereitungszeit: 90 Minuten

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.