Birnenkuchen

Birnenkuchen
Birnenkuchen | Bild: NDR / Matthias Haupt

Zutaten

Für 10–12 Stücke
  • 1 Becher Schlagsahne (200 ml)
  • 1½ Becher Amaretti
  • 1 ¼ Becher Zucker
  • 4 Eier (Kl. M)
  • 2 Becher Mehl
  • ½ Pk. Backpulver
  • 2 Birnen
  • 3 El Zitronensaft
  • 2–3 El Butter

Zubereitung

  • Schlagsahne in eine Schüssel gießen. Den Becher auswaschen und zum Abwiegen verwenden. Amaretti in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Handballen grob zerbröseln.
  • Sahne halb steif schlagen. ¾ Becher Zucker einrieseln lassen und die Sahne kurz weiterschlagen. Eier nacheinander jeweils gut unterrühren. Mehl, Backpulver und Amaretti kurz unterrühren.
  • Birnen vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. ½ Becher Zucker in einem ofenfesten Topf (am besten aus Kupfer) schmelzen. 2/3 der Birnenspalten hineinlegen. Butter an der Topfwand entlang zu den Birnen laufen lassen, sodass der Topf gefettet wird. Die Hälfte des Teigs darauf geben und mit den übrigen Birnenspalten belegen. Übrigen Teig darauf verteilen.
  • Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf einem Rost im unteren Drittel 50 Minuten backen. Den Kuchen vom Topfrand lösen, auf eine Platte stürzen und leicht abkühlen lassen. Lauwarm servieren. Dazu passt Schlagsahne.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.