Ceasarsalad mit gebackenen Sardinen

Ceasarsalad mit gebackenen Sardinen
Ceasarsalad mit gebackenen Sardinen | Bild: NDR/Ali Reza Salehi

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 150 g Miracle Whip
  • 75 g Magermilchjoghurt
  • 5 EL Weißwein
  • 75 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 Scheiben Weißbrot
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 8 frische Sardinen a ca. 40 g
  • 1 Eiweiß, Kl. M
  • 80 g Pankobrösel
  • 150 ml Öl zum Frittieren
  • 2 Römersalatherzen
  • 6-8 Sardellenfilets
  • 1 Stück Parmesan zum Hobeln

Zubereitung

  • Knoblauchzehen durchpressen und mit der Mayonnaise, Joghurt, Weißwein, Parmesan, Salz und Pfeffer verrühren.
  • Brot entrinden und würfeln. Butter und Öl erhitzen und die Brotwürfel darin rundherum knusprig braten.
  • Für die Sardinen die Fische entlang des Bauches leicht einschneiden, Innereien entfernen und die Bauchhöhle sorgfältig ausspülen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Eiweiß in einer Schüssel verrühren.
  • Zum Frittieren das Öl auf 170 Grad erhitzen. Sardinen leicht mit Salz würzen und durch das Eiweiß ziehen, anschließend in den Pankobröseln panieren. Im heißen Öl 2 Minuten knusprig backen. Sardinen herausnehmen und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Salat putzen, waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Stücke schneiden. Salat in einer Schüssel mit der Sauce mischen. Sardellenfilets auf Küchenpapier abtropfen lassen. Salat mit Parmesanspänen, Croutons, Sardinen und Sardellen anrichten.

Zubereitungszeit: 50 Minuten

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.