Olivenhuhn im Bratschlauch

Olivenhuhn im Bratschlauch
Olivenhuhn im Bratschlauch | Bild: NDR / Matthias Haupt

Zutaten

Für 2-3 Portionen
  • 500g kleine neue Kartoffeln
  • 3 rote Zwiebeln
  • 1 Brathähnchen (1,2 kg)
  • Salz
  • 1 Tl schwarze Pfefferkörner
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Weißwein
  • 6 El Olivenöl
  • 100 g schwarze Oliven ohne Stein (in Öl)

Zubereitung

  • Kartoffeln gründlich waschen. Zwiebeln in Streifen schneiden. Hähnchen innen und außen abspülen, trockentupfen und salzen. Die Keulen mit Küchengarn zusammenbinden.
  • Pfeffer in einer Pfanne ohne Fett rösten, im Mörser zerstoßen. Petersilie, Rosmarinnadeln, Knoblauch, Weißwein und Olivenöl in einem hohen Gefäß mit dem Schneidstab pürieren, mit Salz und dem Pfeffer würzen.
  • Das Hähnchen in eine flache Schale geben und mit der Petersilienmarinade rundherum einreiben. 1 Stück Bratschlauch nach Packungsanweisung zuschneiden und auf einer Seite verschließen. Kartoffeln, Zwiebeln und Oliven in den Bratschlauch geben. Hähnchen und restliche Marinade zugeben und den Bratschlauch verschließen. Auf ein Backblech setzen und auf der Oberseite mittig 1 cm breit einschneiden. Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 1 Stunde lang garen.

Zubereitungszeit: 80 Minuten

19 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.