Quiche Lorraine

Quiche Lorraine
Quiche Lorraine | Bild: NDR/Matthias Haupt

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 1 Rolle Blätterteig (Kühlregal, 275 g)
  • 750 g Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 2 Zwiebeln
  • 500 g Mangold
  • 600 g Hokkaido-Kürbis
  • 3 El Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Eier (Kl. M)
  • 300 ml Schlagsahne
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 3 Scheiben gekochter Schinken

Zubereitung

  • Blätterteig in eine Quicheform (26 cm Ø) legen, den Rand festdrücken und den überschüssigen Teig abschneiden.
  • Den Teig mit einer Gabel am Boden mehrmals einstechen. Mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Im heißen Ofen bei 200 Grad im unteren Drittel 15 Minuten vorbacken (Umluft nicht empfehlenswert).
  • Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Mangold gründlich waschen und abtropfen lassen. Die Stiele in 5 cm lange dünne Streifen schneiden, die Blätter in feine Streifen schneiden. Kürbis entkernen, erst in Spalten, dann in dünne Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Mangold darin 2 Minuten andünsten. Kürbis zugeben und 5 Minuten mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Eier, Sahne und Parmesan mischen.
  • Hülsenfrüchte vom Teig nehmen. Schinken auf den Teig legen. Gemüse darauf verteilen, Eiermilch darübergießen.
  • Im heißen Ofen bei 150 Grad auf der mittleren Schiene ca. 35 Minuten backen (Umluft nicht empfehlenswert).

Zubereitungszeit: 50 Minuten

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.