Ein Sonntag ohne "Tatort" ist wie ...

Seit dem 29. November 1970 – seit 50 Jahren also – ertönt fast jeden Sonntag die Melodie "Tada Tada Tada ..." und dann wird ermordet, gelitten und ermittelt. Wir würden gerne wissen: Wie ist ein Sonntag ohne "Tatort" für Sie?

Ein Sonntag ohne "Tatort" ist wie ...

Esther Schmidt schrieb am 23.12.2020, 21:38 Uhr

heute schon eher möglich, früher undenkbar. Heute erwarte ich nur noch die Tatorte in München, Wien und Münster mit Spannung. Als Dortmunderin war ich von Beginn an vom Tatort aus meiner Heimat sehr enttäuscht. Aber wahrscheinlich hat der Tatort nur so lange überlebt, weil er sich mit den Zeiten wandelt. Ich bin nicht bereit jeden Wandel mitzumachen und wünsche mir Vertrautes zurück. Deshalb: Es leben die Wiederholungen!

Don_Charley schrieb am 14.12.2020, 14:20 Uhr

ein Sonntag ohne Tatort ist Familienfrieden,wei die Sendung dann nicht zur Debatte steht. Ich liebe die Sonntage ohne Tatort

Fred schrieb am 07.12.2020, 20:28 Uhr

ein Morgen ohne Kaffee. Lässt sich beiden schon aushalten, aber ist in jedem Falle besser MIT!

Jonas und Nate schrieb am 04.12.2020, 14:17 Uhr

.......macht nichts....weil ich schaue keine Tatort lol

Sabs schrieb am 02.12.2020, 17:37 Uhr

Ein Garten ohne Rosen oder ein Jahr ohne Wurstmarkt:)

Frau Germain Meyer schrieb am 01.12.2020, 17:28 Uhr

Ein Sonntag ohne Tatort ist wie Silvester ohne Sekt��

A. Michel schrieb am 29.11.2020, 18:15 Uhr

... ein Geschenk.

Hanne Vitzthum schrieb am 29.11.2020, 17:37 Uhr

ist für mich interessanter. Es ist Platz für begeisterungsfähige Themen, die Ideen geben. Mörder finden macht wütend.

Ibinshoid schrieb am 29.11.2020, 16:05 Uhr

... ein Sonntag mit "Tatort".

Tobias Wolff schrieb am 29.11.2020, 10:04 Uhr

Ein Sonntag ohne TATORT ist wie ein Tüpfelchen ohne i.

 
Seite 1 | 2

Seite 1 | 2

 

Durch Eingabe der Seitenzahl direkt zur Seite springen
Springe zur Seite