SENDETERMIN So., 07.03.21 | 20:15 Uhr | Das Erste

Borowski und die Angst der weißen Männer

PlayStehen noch vor Rätseln: Klaus Borowski (Axel Milberg) und Mila Sahin (Almila Bagriacik)
Borowski und die Angst der weißen Männer | Video verfügbar bis 07.09.2021 | Bild: NDR / Christine Schroeder

Fernsehfilm Deutschland 2021

Auf einer Brachfläche in der Nähe eines beliebten Kieler Clubs wird die misshandelte Leiche einer jungen Frau aufgefunden. Die Videoüberwachung des Clubs liefert Klaus Borowski und Mila Sahin ziemlich bald einen Verdächtigen: Mario Lohse. Der verschüchtert wirkende Außenseiter schaut sich regelmäßig im Internetforum des sogenannten "Pick-Up-Artists" Hank Massmann frauenverachtende Videos an.

Da Lohse kein stichhaltiges Alibi vorweisen kann, entscheiden sich Borowski und Sahin zu einer vorübergehenden Festnahme. Doch Borowski bemerkt bald Anzeichen, die die Tat in völlig anderem Licht erscheinen lassen: In unmittelbarer Nähe des Tatortes meint er eine in den weichen Boden getrampelte "14" erkannt zu haben, ein Erkennungssymbol amerikanischer Neonazis.

Als Mila Sahin herausfindet, dass auf Hass-Listen im Internet weitere Attacken auf Frauen in Kiel propagiert werden, ist auch sie alarmiert. Beim Versuch, die offenbar akut bedrohte Kieler Politikerin Birte Reimers zu warnen, stößt sie auf ein Vergewaltigungsopfer. Als Undercover-Agent im Umfeld von Massmann muss Borowski erleben, welch enorme Energie hinter den Aufrufen steckt.

Mit "Borowski und die Angst der weißen Männer" greift der NDR ein hochaktuelles Thema auf: Frauenfeindlichkeit funktioniert in der rechten Szene als "Einstiegsdroge" in ein destruktives Menschenbild. Der Film rekonstruiert, wie die Gefahr aus dem Netz in reale Gewalt mündet. Regie führte die mehrfache Grimme-Preisträgerin Nicole Weegmann.

"Tatort – Borowski und die Angst der weißen Männer" ist eine Produktion der Nordfilm Kiel GmbH, gefördert von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks für Das Erste. 

Playlist

TitelKomponistInterpret
  • All Day And All Night
  • Jax Jones
  • This is What You Came For 
  • Calvin Harris/ Nils Sjöberg
  • Calvin Harris//Rihanna

Die übrige Filmmusik wurde eigens für den Tatort von Florian van Volxem, Sven Rossenbach und Leo Henrichs  komponiert und ist nicht im Handel erhältlich.
Vor- und Abspannmusik von Klaus Doldinger.

Der "Tatort" als Podcast und mehr zum Thema "Incels"

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Klaus Borowski Axel Milberg
Mila Sahin Almila Bagriacik
Mario Lohse Joseph Bundschuh
Birte Reimers Jördis Triebel
Hank Massmann Arnd Klawitter
Vicky Mathilde Bundschuh
Duschanka Tomi Vidina Popov
Nils Balde Patrick Heinrich
Cybercop Paulig Jan-Peter Kampwirth
Musik: Florian van Volxem
Sven Rossenbach
Kamera: Willy Dettmeyer
Buch: Peter Probst
Daniel Nocke
Regie: Nicole Weegmann
538 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 07.03.21 | 20:15 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle

Podcasts zum Thema "Incels" (ARD-Audiothek)

Die Ermittler

Produktion

Norddeutscher Rundfunk
für
DasErste

Fälle nach Kategorien suchen

Suche im Archiv von Tatort nach Kommissar
Suche im Archiv von Tatort nach ehemaligen Kommissaren
Suche im Archiv von Tatort nach Titel