Das Team

Am Tatort "Wunderlampe" wurde eine Leiche gefunden: Rechtsmediziner Dr. Roth (Joe Bausch) mit Max Ballauf (Klaus J. Behrendt), KTU-lerin Natalie Förster (Tinka Fürst) und Freddy Schenk (Dietmar Bär;).
Am Tatort "Wunderlampe" wurde eine Leiche gefunden: Rechtsmediziner Dr. Roth mit Max Ballauf, KTU-lerin Natalie Förster und Freddy Schenk. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Martin Valentin Menke

Joe Bausch als Dr. Roth

Leichenfund nach Brandanschlag: Rechtsmediziner Dr. Roth (Joe Bausch) am Tatort.
Leichenfund nach Brandanschlag: Rechtsmediziner Dr. Roth am Tatort. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Martin Valentin Menke

Wer der Tote ist, der aus der abgebrannten „Wunderlampe“ geborgen wurde, kann Dr. Roth am Tatort noch nicht sagen. Bis auf einen Schlüsselbund sind alle persönlichen Gegenstände verbrannt. Wie und zu welchem Zeitpunkt dem Opfer die Kopfverletzung zugefügt wurde, lässt sich erst nach genauer Obduktion sagen. Was bei den Röntgenaufnahmen sofort auffällt: ein Mittelhandbruch, auch bekannt als „Boxerfraktur“.

Roland Riebeling als Norbert Jütte

Vorbestrafte Gewalttäter mit einer Handverletzung? Kommissar Norbert Jütte (Roland Riebeling) hat da schnell einen ganzen Stapel an Akten finden können.
Vorbestrafte Gewalttäter mit einer Handverletzung? Kommissar Norbert Jütte hat da schnell einen ganzen Stapel an Akten finden können. | Bild: WDR/Bavaria Fiction GmbH / Martin Valentin Menke

Vorbestrafte Gewalttäter mit einer Handverletzung – Jütte hat da schnell einen ganzen Stapel an Akten finden können. Und: Zum Personal der „Wunderlampe“ gehört überraschenderweise auch Nico Raschke, der Sohn des Feinkosthändlers. Der saß mal zwei Jahre in Haft, wegen schwerer Körperverletzung. Sein Opfer war ein Café-Besitzer aus dem Viertel.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.