Kerstin Ott – "Weihnachtszeit"

Letzte Weihnacht ist ein Jahr her
Ich gab dir mein Herz
Jetzt willst du's nicht mehr
Diesmal, das schwöre ich dir
Da schenk' ich es einem Bessren

Wir wollten zu zweit sein
Am Weihnachtsabend
Jetzt sitze ich hier allein
Doch zu stören
Scheint dich das nicht
Wie du mir jetzt hier
So einfach mein Herz brichst

Frohe Weihnachten sprichst du mir auf mein Handy
Und ich frag mich
Was soll das letztendlich
Jetzt weiß ich erst
Was ich für dich bin
Und weiter zu trauern
Macht echt keinen Sinn

Letzte Weihnacht ist ein Jahr her
Ich gab dir mein Herz
Jetzt willst du's nicht mehr
Diesmal, das schwöre ich dir,

Da schenk' ich es einem Bessren
Ich bin mit all unsren Freunden da
Wie Heilig Abend genau vor einem Jahr
Mein Herz zerreißt, wenn ich an dich denk
Du warst mein schönstes Weihnachtsgeschenk
Ich versuch nicht zu zeigen
Was mit mir ist
Dass da immer noch
Diese Wahnsinnssehnsucht ist
Ich kann nur hoffen
Dass es das nochmal gibt

Ein Weihnachtsabend
An dem ich mich verlieb
Letzte Weihnacht
Es sollte für immer sein
Ich gab Dir mein Herz
Jetzt sitze ich hier allein
Dieses Jahr, das schwöre ich dir,
Da schenk' ich es einem
Da schenke ich es einem Bessren

Letzte Weihnacht ist ein Jahr her
Ist eine Jahr her
Ich gab dir mein Herz
Jetzt willst du's nicht mehr
Dieses Jahr, das schwöre ich dir
Da schenk' ich es einem
Da schenke ich es einem Bessren

Letzte Weihnacht ist ein Jahr her
Ich gab dir mein Herz
Jetzt willst du's nicht mehr
Dieses Jahr, das schwöre ich dir
Da schenke ich es einer Bessren

Letzte Weihnacht

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.