SENDETERMIN Sa., 12.09.20 | 20:15 Uhr | Das Erste

Hirschhausens Quiz des Menschen XXL

Folge 2

PlayHirschhausens Quiz des Menschen
Hirschhausens Quiz des Menschen XXL | Video verfügbar bis 12.09.2021 | Bild: WDR/Max Kohr

Gäste: Comedian Bernhard Hoëcker, Moderatorin und Sängerin Ina Müller, Sterne-Koch Alexander Herrmann, Sängerin Stefanie Hertel, Hundetrainer Martin Rütter, Schauspieler Edin Hasanovic u.a.

Pleiten, Pech und Pannen – Missgeschicke anderer Menschen lösen häufig vor allem ein Gefühl in uns aus: Schadenfreude! Doch wie entsteht diese als unsozial geltende Empfindung? Und welchen Nutzen und welche Gefahr birgt die Schaulust für uns? Diesem Phänomen geht Dr. Eckart von Hirschhausen in "Hirschhausens Quiz des Menschen" gemeinsam mit seinen sechs prominenten Gästen nach. Mit dabei sind: Comedian Bernhard Hoëcker, Moderatorin und Sängerin Ina Müller, Sterne-Koch Alexander Herrmann, Sängerin Stefanie Hertel, Hundetrainer Martin Rütter und Schauspieler Edin Hasanovic.

Eckart von Hirschhausen:

»Unglaublich – Das Quiz des Menschen gibt es jetzt schon 10 Jahre, und auch mit der 50. Sendung gehen uns die Themen noch nicht aus. Mit den Zuschauern und Gästen darf ich immer etwas dazulernen und Spaß haben in der Mischung aus Relevanz und Firlefanz. Wir feiern in jeder Sendung das Wunderwerk des Menschseins – und in dieser Jubiläumssendung erst recht!«

Das menschliche Auge ist ein wahres Hochleistungssystem: Rund 80 Prozent unserer Umwelt nehmen wir über den Sehnerv wahr. Zehn Millionen Informationen pro Sekunde leitet er an unser Gehirn weiter. Doch wie ist unser wichtigstes Sinnesorgan aufgebaut? Wie filtert es Informationen? Und warum sehen wir live, scharf und in Farbe?

Mit Sehstörungen und Augenschmerzen fing bei Bloggerin Samira Mousa alles an. Wenig später erfolgte die Schock-Diagnose: Sie hat Multiple Sklerose. Die damals 23-Jährige sah ihre Zukunft als Pflegefall im Rollstuhl. Gemeinsam mit Dr. Eckart von Hirschhausen klärt sie darüber auf, was hinter der Autoimmunerkrankung steckt, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wie sie selbst heute mit ihrer Krankheit umgeht.

Immer häufiger kommunizieren wir mit künstlichen Intelligenzen als wären sie Menschen. Vor allem Chatbots werden von Banken oder Verwaltungen als virtuelle Kundenberater eingesetzt. Doch kann künstliche Intelligenz den Menschen ersetzen? Und wer übernimmt die Verantwortung für ihr Handeln?

Es sollte eigentlich die natürlichste Sache der Welt sein: Etwa die Hälfte der Menschheit blutet mindestens vier Jahrzehnte lang. Dennoch ist die Menstruation nach wie vor ein großes Tabuthema. Bloggerin Louisa Dellert will dies ändern und fühlt in einer Talkrunde den Männern auf den Zahn: Wer kauft seiner Frau Binden oder Tampons? Wie viel Blut verliert Frau während ihrer Periode? Und existiert das prämenstruelle Syndrom tatsächlich? Nebenbei klärt sie die wichtigsten Fakten rund um den weiblichen Zyklus.  

"Hirschhausens Quiz des Menschen" ist eine Produktion des WDR in Zusammenarbeit mit der ARD und "Ansager & Schnipselmann". 

Andere Sendungen

20 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Sa., 12.09.20 | 20:15 Uhr
Das Erste

Andere Sendungen

Quiz mit Mitraten

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste