Leben mit Magenkrebs

In den letzten 30 Jahren ist die Zahl der Neuerkrankungs- und Sterberaten gesunken. Das liegt zum einen vermutlich an verbesserten Lebens- und Ernährungsgewohnheiten, zum anderen aber auch an besseren medizinischen Erkennungs- und Behandlungsmöglichkeiten. In 10% ist die Erkrankung familiär bedingt. Daher ist es auch sinnvoll, innerhalb der Famlie über Krebserkrankungen zu sprechen, um herauszufinden, ob ein erhöhtes Risiko besteht.

Als Gast in der Sendung begrüßen wir Lisa Blohm. Lisa Blohm lebt seit sechs Jahren ohne Magen. Wir haben sie zu einer Routineuntersuchung begleitet. Sie hat eindrucksvoll gezeigt, wie gut sie ohne Magen leben kann.

Leben ohne Magen | Video verfügbar bis 30.05.2020
Magen vor der Entleerung (links) und danach (rechts)
Diese Bilder zeigen ganz vereinfacht, wie der Magen-Darm-Trakt vor (links) und nach (rechts) einer Magenentfernung wie in Lisas Fall aussieht.  | Bild: WDR

Weiterführende Links

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter anderem hier: 

https://www.krebsinformationsdienst.de/tumorarten/magenkrebs/ernaehrung.php

https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/krebsarten/magenkrebs.html

www.gastro-liga.de

Kontakt zum Nationalen Zentrum für erbliche Tumorerkrankungen in Bonn finden Sie hier: nzet.de

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Die Sendung vom 30. Mai 2019