Alles Glutenfrei

Verschiedene Getreidesorten
Verschiedene Getreidesorten | Bild: iStock / Getty Images Plus / baibaz

Was genau im Darm passiert, wenn Zöliakie-Betroffene Gluten zu sich nehmen, das erklärt Dr. Eckart von Hirschhausen an der Holopro.

Alles Glutenfrei – Was passiert bei Zöliakie?

Zöliakie-Betroffene müssen auf jegliche Form von Gluten verzichten, denn schon eine kleine Menge Gluten ist für sie gefährlich. Umso wichtiger, beim Einkaufen einen Blick auf die Inhaltsstoffe von Produkten zu werfen. Denn Gluten steckt nicht nur in den gängigen Weizensorten wie Roggen, Weizen und Hafer, sondern auch in Grünkern, Einkorn, Kamut, Bulgur, Emmer, Triticale, Weizeneiweiß, Weizenkleber und Seitan. Aber nicht nur bei Lebensmitteln müssen Betroffene einen genauen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen, auch in dem ein oder anderen Kosmetikprodukt kann sich Gluten verstecken, daher Vorsicht beim Kauf von Lippenpflege und Co. Wenn Wörter wie Triticum aestivum, Triticum vulgare, Triticum turgidum durum, Secale cereale, Hordeum districhon, Hordeum vulgare, Triticum spelta oder Avena sativa in den Inhaltsstoffen erscheinen, sind diese Produkte für Menschen mit Zöliakie nicht geeignet.

Weitere Informationen zum Thema Gluten in Lebensmitteln und Tipps für ein Leben mit Zöliakie finden Sie auf der Seite der "Deutschen Zöliakie Gesellschaft".

https://www.dzg-online.de/homepage.1.0.html

Bis zur endgültigen Diagnose Zöliakie können manchmal Jahre vergehen. Hat man dann endlich Gewissheit, kommen eine Menge Umstellungen auf die Betroffenen zu. Sie müssen von nun an ein Leben lang auf das Klebereiweiß Gluten verzichten. Was das im Alltag bedeutet und worauf man als Betroffener noch achten muss, das hat uns Familie Kunze im Gespräch genauer erzählt. Seit frühster Kindheit leiden die beiden ältesten Töchter Emmie und Leni unter Zöliakie. Die Familie hat ihr Leben aufgrund der Krankheit umgekrempelt und möchte nun auch andere Betroffene unterstützen. Deshalb hat Linda Kunze eine Selbsthilfegruppe gegründet, in der sich Betroffene und Angehörige austauschen können. Falls auch Sie Teil des Austauschs werden wollen, können Sie sich unter Zoeliakie.gruppe@gmail.com melden.

Interview mit Familie Kunze – Was Zöliakie im Alltag bedeutet
1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.