Free-TV-Premiere ab 11. Oktober 2020 im Ersten

Zwölf neue Folgen der Erfolgsserie in einer Eventprogrammierung

Der erste Trailer zur neuen Staffel

Mit drei Folgen und einer begleitenden Dokumentation startet die neue Staffel "Babylon Berlin" am Sonntag, 11. Oktober 2020, 20:15 Uhr im Ersten. Drei weitere Folgen strahlt Das Erste am Mittwoch, 14. Oktober um 20:15 Uhr aus. Jeweils zwei Folgen sind am 15., 21. und 22. Oktober um 20:15 Uhr zu sehen.

Alle neuen Folgen gibt es dann zum Start der neuen Staffel vorab in der ARD Mediathek.
Staffel I und II stehen schon jetzt online.

Sendetermine

So, 11.10. | 20:15 Uhr (Folgen 1-3 + Doku)
Mi, 14.10. | 20:15 Uhr (Folgen 4-6)
Do, 15.10. | 20:15 Uhr (Folgen 7+8)
Mi, 21.10. | 20:15 Uhr (Folgen 9+10)
Do, 22.10. | 20:15 Uhr (Folgen 11+12)

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen:

»'Babylon Berlin' steht für höchste filmische Qualität, ausgezeichnet mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen. Auch die neuen Folgen sind ein außergewöhnliches Fernsehereignis, das wir im Ersten als Event programmieren und mit einer TV-Dokumentation, einem Hörspiel und einem Webspecial multimedial begleiten.«

Christine Strobl, Geschäftsführerin ARD Degeto:

»Mit 'Babylon Berlin' haben wir eine strahlkräftige Fernsehmarke erschaffen, die in Deutschland und weltweit beweist: Wir können Serie! Deshalb freuen wir uns sehr auf die neue Staffel, die mit einer gelungenen Kombination aus Krimi, bewegter und bewegender deutscher Geschichte neue Maßstäbe setzt und uns diesmal in die Welt der Filmindustrie der 1920er Jahre entführt. Der Erfolg von 'Babylon Berlin' ist für uns und die Branche Antrieb, diesen Weg weiter zu gehen und zeigt, dass sich Neues und ungewöhnliche Kooperationen immer lohnen.«

"Der stumme Tod" als Vorlage für die dritte Staffel

Die Regisseure und Autoren Henk Handloegten, Achim von Borries und Tom Tykwer haben die zwölf neuen Episoden geschrieben und inszeniert. Die Staffel basiert auf dem Volker Kutscher-Roman "Der stumme Tod", dem zweiten Fall der Bestseller-Reihe um Kommissar Gereon Rath.

Vor der Kamera

In den Hauptrollen kehren Volker Bruch als Gereon Rath und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter auf die Bildschirme zurück. Neben ihnen sind zahlreiche Schauspieler*innen wieder mit von der Partie, darunter Benno Fürmann, Lars Eidinger, Mišel Matičević, Hannah Herzsprung, Leonie Benesch, Christian Friedel, Thomas Thieme, Udo Samel, Fritzi Haberlandt, Karl Markovics, Jeanette Hain, Jördis Triebel und Godehard Giese. Zudem gibt es einige namhafte Neuzugänge im Darsteller-Ensemble: Ronald Zehrfeld, Meret Becker, Sabin Tambrea, Hanno Koffler, Martin Wuttke, Trystan Pütter, Peter Jordan, Caro Cult, Saskia Rosendahl und Bernhard Schütz.

Hinter der Kamera

"Babylon Berlin" ist eine Produktion von X Filme Creative Pool in Koproduktion mit ARD Degeto für Das Erste, Sky, WDR und Beta Film. Verantwortliche Redakteure von "Babylon Berlin" sind Christine Strobl, Christoph Pellander, Sascha Schwingel und Carolin Haasis (ARD Degeto), Caren Toennissen (WDR), Marcus Ammon, Frank Jastfelder und Lucia Vogdt (Sky Deutschland). Produzenten für X Filme sind Stefan Arndt, Uwe Schott und Michael Polle, Koproduzenten für Beta Film sind Jan Mojto, Dirk Schürhoff und Moritz Herzogenberg. Die neue Staffel wird gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg, der Film- und Medienstiftung NRW sowie dem German Motion Picture Fund.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.