Luise von Finckh ist Ingrid Schmidt

Ingrid (Luise von Finckh, l.) und Toni (Mercedes Müller) sehen ihre Mutter bei Noah Berret im Wagen sitzen.
Ingrid (l.) und Toni sehen ihre Mutter bei Noah Berret im Wagen sitzen. | Bild: ARD/Odeon Fiction / Zuzana Panská

Die lebenslustige, blonde Ingrid scheint wie ein Gegenstück zu ihrer dunkelhaarigen, nachdenklichen, politisch interessierten Schwester Toni zu sein: Die 18-Jährige ist laut, fröhlich und versteht sich mit Tonis Verlobtem Hartmut bestens. Ihm hilft sie auch in seinem Elektrogeschäft und setzt dabei ihren ganzen Charme ein, um Fernseher zu verkaufen. Ingrid will nicht zurückschauen, sie blickt voller Hoffnung nach vorne. Sie sehnt sich nach einer heilen Familie mit Ehemann und Kindern. Tonis Zögern, Hartmut zu heiraten, kann sie nicht nachvollziehen, ist aber insgeheim doch erleichtert darüber.

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern