Sophie Dal als Yasmin Meckel

Rechtsanwaltsgehilfin Yasmin Meckel (Sophie Dal)
Rechtsanwaltsgehilfin Yasmin Meckel (Sophie Dal) | Bild: ARD / Georges Pauly

»Unerschütterlich loyal«

»Yasmin musste in der Vergangenheit schon viele Herausforderungen meistern. Eine ungeplante Schwangerschaft bewirkt ein kleines emotionales Erdbeben. Sie muss sich einmal mehr über ihr Leben und ihre Beziehung grundlegende Gedanken machen und entscheiden, wohin sie möchte, und welchen Sinn sie in all dem sieht. Viele Zweifel und viele Fragen plagen sie. Manchmal möchte man sie in den Arm nehmen und ihr sagen, dass die Lösung doch so nahe liegt und es im Leben nicht immer eine Entweder-oder-Entscheidung sein muss. Auch ihre Unfähigkeit, mit ihrem Mann Lars offen über ihre Sorgen und Ängste zu sprechen, ist ein Umstand, der es ihr nicht unbedingt leichter macht, mit allen diesen Gegebenheiten umzugehen. Aber wie wir wissen, lässt sich Yasmin nicht so leicht unterkriegen. Sie will ihrem Mann zur Seite stehen, während er seine eigene Kanzlei zu gründen versucht, und hilft dort aus. Der Spagat zwischen Familie, Kindern und Beruf, zwischen den Erwartungen der anderen und ihren eigenen Ansprüchen, stellt sie vor große Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Nichtsdestotrotz ist ihre Loyalität und Verbundenheit Frau von Brede, Herrn Gellert und Gudrun gegenüber unerschütterlich. So vieles haben sie schon gemeinsam erlebt und durchgestanden. Die Kanzlei ist ein Teil ihrer Familie und wird es auch immer bleiben! Seit nun 104 Folgen, nämlich seit der ersten Folge von 'Der Dicke', begleite ich Yasmin durch ihre Höhen und Tiefen. Lache mit ihr und weine mit ihr, ärgere mich über sie und bewundere sie. Das Leben mit Ehrenberg, Gudrun, Frau von Brede, Herrn Gellert, Lars und all den Menschen, denen sie im Laufe der vergangenen Jahre begegnet ist, hat nicht nur sie geprägt, sondern auch mich.«

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern