"Die Kanzlei" beliebter denn je in der Zuschauergunst

Die Kanzlei: Anwaltspartner Isa von Brede (Sabine Postel, 2.v.l.) und Markus Gellert (Herbert Knaup, M.), Rechtsanwaltsgehilfin Yasmin (Sophie Dal, l.), Reinigungskraft und Ermittlerin Gudrun (Katrin Pollitt, 2.v.r.), Referendar Thomas Zuhse (Oliver Wnuk, r.), Schwangerschaftsvertretung von Yasmin, Hund Teddy
Anwaltspartner Isa von Brede (Sabine Postel, 2.v.l.) und Markus Gellert (Herbert Knaup, M.) und ihr Team | Bild: ARD / Georges Pauly

Mit durchschnittlich 5,002 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern je Folge und einem Marktanteil von 17,5 % erreicht „Die Kanzlei“ den höchsten Beliebtheitsgrad ihrer Geschichte. Die seit Anfang August 2020 ausgestrahlte, vierte Staffel ist damit auf einem hohen Niveau der Zuschauergunst angekommen.

Am kommenden Dienstag macht "Die Kanzlei" der "UEFA Nations League: Deutschland – Schweiz" Platz, um dann am Dienstag, 20. Oktober 2020, wieder unverdrossen und mutig in den Kampf um Gerechtigkeit zu ziehen. Denn in "Gegen alle Vernunft" müssen die beiden Anwälte Isa von Brede (Sabine Postel) und Markus Gellert (Herbert Knaup) mit ihren Mitstreiterinnen Yasmin (Sophie Dal) und Gudrun (Katrin Pollitt) sowie Mitstreiter Thomas Zuhse (Oliver Wnuk) die Unschuld eines bereits in Untersuchungshaft sitzenden Mandanten beweisen und sich privat auf etwas ganz Neues einstellen: Auf ihre Hochzeit auf einer Elbfähre. Ob das gutgehen wird?

Sabine Postel zu diesem Erfolg:

»Ich freue mich riesig über diese tollen Quoten, darüber, dass unsere Arbeit wirklich gewürdigt wird, und dass den Zuschauern ‚Die Kanzlei‘ so gefällt.«

Herbert Knaup ergänzt:

»Die hohen Quoten sind eine große Bestätigung für unsere Arbeit. Die Fälle, die wir als Anwälte lösen, sind sehr aktuell. Damit scheinen wir bei den Zuschauern genau richtig zu liegen, und das freut uns natürlich sehr.«

"Die Kanzlei" ist eine Produktion der LETTERBOX Filmproduktion GmbH (Produzentin: Nina Lenze) im Auftrag der ARD-Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm unter Federführung von NDR und rbb für Das Erste. Die Drehbücher stammen von Thorsten Näter. Die Redaktion liegt bei Diana Schulte-Kellinghaus (NDR), Jacqueline Tillmann (NDR) und Daria Moheb Zandi (RBB).

6 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.