"Großstadtrevier": Emotionales Finale der 33. Staffel

Durchschnittlich drei Millionen Zuschauer sahen die 14 Folgen des Serienklassikers im Ersten

Jan Fedder
Dirk Matthies (Jan Fedder). | Bild: ARD / Thorsten Jander

Mit einem Abschiedsbrief, einer filmischen Revue und dem von Jan Fedder selbst gesungenen Lied "La Paloma" ist die 33. Staffel "Großstadtrevier" sehr emotional ausgeklungen.

Abschied von Dirk Matthies

Das Team vom 14. Kommissariat verabschiedete in der Folge "Absolute Anfänger" den langjährigen Polizeikollegen und erfahrenen Kiez-Kenner Dirk Matthies (Jan Fedder).

Durchschnittlich 2,95 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer erlebten das Staffelende im Ersten mit; das entspricht einem Marktanteil von 11,4 Prozent. Zahlreiche Fans des Serienklassikers äußerten ihre Trauer in den Sozialen Medien und lobten den "würdigen Abschied" für den legendären Polizisten vom Hamburger Kiez.

Die 14 Folgen der 33. Staffel wurden durchschnittlich von 3,00 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern eingeschaltet; das entspricht einem Marktanteil von 11,3 Prozent. Die mit 3,54 Millionen Zuschauern (13,7 Prozent Marktanteil) meistgesehene Episode "Das neue Revier" am 27. Januar war die erfolgreichste seit zehn Jahren.

Diana Schulte-Kellinghaus, Executive Producer der Serie:

»Wir beherzigen den Rat von Dirk Matthies und machen voller Elan weiter. Für die 34. Staffel läuft bereits die Drehbuchentwicklung. Wenn es die äußeren Umstände zulassen, werden wir Mitte des Jahres mit den Dreharbeiten beginnen.«

Sendehinweis

Am 11., 18. und 25. Mai zeigt Das Erste "Großstadtrevier"-Episoden aus den Staffeln 30/31, montags um 18:50 Uhr.

Produktion und Redaktion

"Großstadtrevier" wird produziert von der Letterbox Filmproduktion (Produzentin: Kerstin Ramcke, ausführende Produzentin: Dr. Claudia Thieme) im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Die Redaktion hat Franziska Dillberger, Executive Producer ist Diana Schulte-Kellinghaus (beide NDR).

13 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.