1/1

Unter Wölfen – Der Spielfilm in Bildern

Unverhoffte Ehre für das Wolfratshausener Polizeirevier: Anlässlich der höchsten Aufklärungsquote in ganz Bayern wird die gesamte Mannschaft von Polizeipräsident Manfred Kröpf höchstpersönlich nach München eingeladen. Während Polizeirat Girwidz im Beisein von Polizeioberwachtmeisterin Sonja Wirth und Polizeimeister Martin Riedl bereits die Urkunde in Empfang nimmt, ...

Unverhoffte Ehre für das Wolfratshausener Polizeirevier: Anlässlich der höchsten Aufklärungsquote in ganz Bayern wird die gesamte Mannschaft von Polizeipräsident Manfred Kröpf höchstpersönlich nach München eingeladen. Während Polizeirat Girwidz im Beisein von Polizeioberwachtmeisterin Sonja Wirth und Polizeimeister Martin Riedl bereits die Urkunde in Empfang nimmt, ...

... verspäten sich Hubert und Staller zu den Feierlichkeiten – Die beiden Polizisten haben sich nicht nur hoffnungslos im Großstadtdschungel verfahren, sondern ...

... bewahren auf dem Weg zum Präsidium auch noch die lebensmüde Anna Schmitt davor, von ihrem Balkon in den Tod zu springen.

Staller schleicht sich heimlich über den Nachbarbalkon zu der verzweifelten Frau.

Und dabei gerät er selbst in Gefahr.

Dass es sich bei der verzweifelten Dame ausgerechnet um die Lebensgefährtin von Vizepolizeipräsident Markus Wieser handelt, sorgt für zusätzliche Unannehmlichkeiten.

Der Präsident nutzt indes das Treffen, um die Wolfratshausener für einen überregionalen Kampf gegen die Drogen in der Landeshauptstadt zu gewinnen. Gesagt, getan: Girwidz verspricht seine Unterstützung.

Als Girwidz den Münchner Polizeipräsidenten zu Hause besuchen will, um ein geheimes Anliegen zu klären, findet er den Polizeipräsidenten Kröpf ermordet vor.

Kröpfs Ehefrau hält Girwidz zunächst für den Mörder und ruft die Kollegen ihres Mannes zu Hilfe. Wenig später treffen zunächst Hubert und Staller, und dann auch die Münchner Ermittler Sebastian Kurz und Melanie Eder am Tatort ein.

Auch wenn vieles auf einen Einbrecher hindeutet, fürchtet Girwidz, dass das "schwarze Schaf" aus den eigenen Reihen der Münchner Polizei den Polizeipräsidenten ermordet haben könnte. Hat Dr. Anja Licht einen passenden Hinweis für Hubert und Staller?

Als Dr. Anja Licht bei der Untersuchung des Toten in dessen Kleidung ein Päckchen Drogen findet, wird schnell klar, dass die Theorie vom Einbrecher nicht mehr zu halten ist.

Um einen Vorsprung vor den Münchner Kollegen zu haben, verschweigen Hubert und Staller den Fund zunächst machen sich im Alleingang auf und statten dem vermeintlichen Drogenkönig Stefan Wilde in seinem Münchner Club einen Besuch ab.

Doch der Einsatz gerät aus dem Ruder – und Staller außer Rand und Band.

Auf der Suche nach dem "schwarzen Schaf" in der Präsidiumsherde geraten Hubert und Staller unversehens "unter Wölfe".