Caroline Peters als Sophie Haas

Zur Rolle

Sophie Haas
Kommissarin Sophie Haas ermittelt wieder.  | Bild: ARD / Jens van Zoest

Sophie war kurz davor, endlich in Hengasch Fuß zu fassen. Doch dann kommt der ehrgeizigen Kriminalerin vor dem Ja-Wort eine Verfolgungsjagd dazwischen. Die Arbeit geht für Sophie Haas nun mal vor. Als Kauth deshalb allerdings die Hochzeit absagt und Sophies Vater Hannes auch noch in einer Hauruck-Aktion mit seiner jungen Freundin Danuta nach Polen zieht, fühlt sich die sonst so toughe Sophie in der Eifeler Pampa ganz schön alleingelassen. Doch zum Glück schläft das Verbrechen auch zwischen Niederrhein und Schiefergebirge nicht. Und so stürzt sich die ehrgeizige Polizistin voll in die Arbeit. Auch in Sophies Liebesleben entspannt sich die Lage nicht. Denn so ganz schaffen es Sophie und Dr. Kauth nicht, sich voneinander zu lösen. Und dann taucht auch noch der charismatische Jan Schulte auf, der Sophie mit seiner Weltgewandtheit ganz schön beeindruckt, was sie aber anfangs natürlich nicht zugeben kann. Plötzlich sitzt sie zwischen den Stühlen. Die einfältige Zufriedenheit der Bewohner von Hengasch ist Sophie nach wie vor suspekt, aber so langsam findet sie ihren Modus Vivendi für die Eifeler Provinz. Doch der Schein trügt! Denn irgendwie spukt ihr nach wie vor eine Polizeikarriere in Köln im Kopf herum.

Blättern zwischen Darstellern