Michael Hanemann als Hans Zielonka

Hans Zielonka
Der cholerische Vollblutpolizist Hans Zielonka scheint sich immer noch nicht mit seinem Dasein als Pensionär abgefunden zu haben.  | Bild: ARD / Michael Böhme

Zur Rolle

Der knorrige Zielonka sen. kann es einfach nicht lassen: Der cholerische Vollblutpolizist scheint sich noch immer nicht mit seinem Dasein als Pensionär abgefunden zu haben, weshalb er sich nach wie vor in die Ermittlungstätigkeit seiner Ex-Kollegen einmischt. Sophie kann mit seinen altmodischen Methoden und seinem Hardlinertum hingegen wenig anfangen. Als er es bei Heikes Geiselnahme auf die harte Tour versuchen möchte, zweifelt auch sein beruflicher Ziehsohn Dietmar an seinem alten "Chef". Als das Hengascher Bürgermeisteramt überraschend frei wird, sieht sich der Pensionär Zielonka mit seiner vielen Freizeit gleich als perfekten Kandidaten. Doch die Hengascher sehen das leider anders. Anfangs schwer von seiner Wahlschlappe getroffen, verzagt Zielonka sen. nicht – denn neuerdings gefällt es ihm sehr, sich mit Irmtraud Schäffer über die gute alte Zeit zu unterhalten. Auch Dietmar entgeht das Geschäker zwischen seiner Mutter und Zielonka nicht, was bei ihm die Vermutung auf den Plan ruft, der uneheliche Sohn vom alten Zielonka zu sein.

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern