1/1

Erste große Liebe

Leah sorgt sich um ihre beste Freundin Annika: Seit sie Ben zusammen ist, zieht sie sich zurück und handelt wie eine Marionette. Schwester Hanna will ein Auge drauf werfen. Als sie erlebt, wie Ben Annika behandelt, wird auch sie misstrauisch. | Bild: ARD / Barbara Bauriedl

Leah sorgt sich um ihre beste Freundin Annika: Seit sie Ben zusammen ist, zieht sie sich zurück und handelt wie eine Marionette. Schwester Hanna will ein Auge drauf werfen. Als sie erlebt, wie Ben Annika behandelt, wird auch sie misstrauisch.

Was will der junge Mann von dem Mädchen? Gibt er ihr Drogen? Als sie Ben mit ihren Vorwürfen konfrontiert, setzt er sich Hals über Kopf mit Annika nach München ab. Schwester Hanna bittet Bürgermeister Wöller, sie nach München zu fahren.

Wöller willigt ein, verfolgt er dabei aber nur einen Gedanken ...

Er will endlich die Oberin des Ordens treffen und den Kauf des Klosters Kaltenthal sichern. Oberin Theodora wiederum ist irritiert, als sie den Bürgermeister in einem Münchner Hotel trifft.

Eigentlich wollte sie sich dort ihrer Vergangenheit und hren Exmann Rainer Kallenberg treffen. Vor Jahren hat sie keinen anderen Ausweg gesehen, als ihre große Liebe zu verlassen – eine Trennung, die ihr jetziger Widersacher nie verwunden hat. Plötzlich bedarf es einer Erklärung.

Denn auch Schwester Hanna trifft im Hotel auf die Oberin. Sie vertraut sich der Ordensschwester an und berichtet, dass sie schon einmal verheiratet war.

Derweil im Kloster: Schwester Lela liest den Schwestern Agnes, Claudia und Felicitas, deren Horoskope vor.

Purer Aberglaube und nichts für die Schwestern, doch dann das: Felicitas' Horoskop erfüllt sich. Huber verletzt sich an einer Mistgabel. Schwester Agnes kümmert sich besorgt um den Verletzten.