1/1

Bildergalerie zur Folge "Doppelgängerin"

Obwohl Bürgermeister Wöller das Kloster noch nicht besitzt, startet er mit den Vorbereitungen für seine Kaltenthaler Ritterspiele. Die Ordensschwestern sind nicht begeistert. Schon gar nicht, da der Bürgermeister nun auch noch einen Mittelalter-Freizeitpark zu planen scheint. Marianne Laban hat sich bereits eine mittelalterliche Tracht für die Kaltenthaler Ritterspiele ausgesucht. | Bild: ARD / Barbara Bauriedl

Obwohl Bürgermeister Wöller das Kloster noch nicht besitzt, startet er mit den Vorbereitungen für seine Kaltenthaler Ritterspiele. Die Ordensschwestern sind nicht begeistert. Schon gar nicht, da der Bürgermeister nun auch noch einen Mittelalter-Freizeitpark zu planen scheint. Marianne Laban hat sich bereits eine mittelalterliche Tracht für die Kaltenthaler Ritterspiele ausgesucht.

Wöller versucht den Nonnen klarzumachen, dass er momentan der bessere Käufer für das Kloster wäre. Denn was Auingens Bürgermeister Ederer im Zweifel mit dem Kloster vorhabe, könne nur noch schlimmer sein und allein wird der Orden den Rückkauf nicht bewältigen können.

Hanna verhilft Wöller zu einem Termin bei Oberin Theodora, um über einen gemeinsamen Rückkauf des Klosters von Jenny Winter zu sprechen. Doch auch Ederer hat bereits das Gespräch mit der Oberin gesucht.

Hanna versucht, einer verzweifelten jungen Frau zu helfen. Andrea Grubers Freund Michael hat sie aus der gemeinsamen Wohnung geworfen, weil er glaubt, dass sie mit andern Männern auf einem Dating-Portal flirtet. Doch Andrea ist dort nicht aktiv. So wie es aussieht, hat jemand ihre Identität gestohlen und mit ihrem Namen und ihren Fotos Kontakte zu Männern aufgenommen. Aber wer gibt sich als Andrea aus?

Wöller bespricht sich mit Schwester Hanna. Treptow ist mit seiner Recherche bezüglich der Vergangenheit von Jenny Winter bislang nicht weitergekommen. Dafür erinnert sich Hermann Huber plötzlich, woher er Jenny Winter kennt. Sie hat vor Jahren unter anderem Namen Immobilien in Spanien verkauft und dabei mehrere Leute, Huber eingeschlossen, um sehr viel Geld betrogen. Für Wöller ist diese Information Gold wert. Das könnte einen entscheidenden Vorteil in Sachen Klosterkauf bringen.

Schwester Felicitas will ein Katzenvideo mit Katze Kitty drehen und wird dabei von Schwester Agnes überrascht.

Für ihr Video bekommen Schwester Felicitas und Katze Kitty noch Unterstützung von Herrn Hund.

Schwester Claudia will eigentlich Abstand von Jens Lehner gewinnen. Doch dann entscheidet sie sich gemeinsam mit Jens, den Geburtstag seines Sohnes Oskar zu feiern. Dabei kommt es zu einem Unfall. Pia muss ins Krankenhaus und das bringt Claudia und Jens einander wieder näher.