1/1

Folge 243: Zweiter Frühling

Oberin Theodora braucht eine Auszeit und möchte, dass Schwester Hildegard sie vertritt. Doch Weihbischof Landkammer hat andere Pläne. | Bild: ARD / Barbara Bauriedl

Oberin Theodora braucht eine Auszeit und möchte, dass Schwester Hildegard sie vertritt. Doch Weihbischof Landkammer hat andere Pläne.

Schwester Hildegard versucht, Schwester Felicitas die Aufgaben einer Oberin näher zu bringen. Doch Felicitas will lieber beten. Und dann kommt auch noch Jenny Winter.

Oberin Theodora überbringt den Nonnen die Nachricht von ihrer Krankheit. Schwester Felicitas soll sie im Mutterhaus vertreten.

Susi Molitowski mit Schwester Agnes und Schwester Sina. Wird sie als Novizin ins Kloster eintreten?

Mit Bestürzung erfahren die Kaltenthaler Nonnen, dass Jens Lehner nach einem schweren Autounfall verletzt im Krankenhaus liegt. Ohne zu zögern erklärt sich Schwester Claudia bereit, sich vorerst um seine Kinder Oskar und Pia zu kümmern.

Eines Morgens kommt Wachtmeister Meier ins Kloster, in seinem Schlepptau sind Gustav Lindner und eine Schar Hühner.

Schwester Agnes hilft Gustav Lindner, die Hühner in den Stall zu bringen.

Schwester Hanna bittet Gustav Lindner im Beisein von Polizist Meier, Ronnie Hübner und Schwester Agnes, seine Geschichte zu erzählen.

Gustav hatte diese von Schwester Agnes bekommen, um seiner Seniorenheim-Nachbarin und großen Liebe Sibel eine Freude zu machen. Doch nach einer rätselhaften Keiminfektion, angeblich verursacht durch die verbotenerweise im Heim gehaltenen Hühner, liegt Sibel im Krankenhaus. Gustav wurde mitsamt der Tiere von der Heimleiterin vor die Tür gesetzt.

Marianne Laban macht sich Sorgen um ihren Chef. Seit Friedhelm Breitner in sein Leben getreten ist, scheut Bürgermeister Wöller weder Kosten noch Mühe, um es seinem Halbbruder gut gehen zu lassen. Dafür lässt er sogar seinen besten Freund Hermann Huber links liegen, der wie Frau Laban dem Familienfrieden nicht ganz traut. Die beiden wollen Friedhelm, der sich ausgesprochen gut mit Jenny Winter versteht, auf den Zahn fühlen. Wöller und sein Referent Alex Rauscher korrumpieren währenddessen die Noviziats-Anwärterinnen, um dem Verkauf des Klosters näherzukommen. Wöllers Halbbruder Friedhelm Breitner und Jenny Winter verstehen sich prächtig.