SENDETERMIN Di., 24.03.20 | 21:00 Uhr | Das Erste

Familienkrise (244)

PlaySchwester Felicitas (Karin Gregorek) hat ihre eigenen Vortellungen, wie sie das Amt der Oberin ausfüllen will. Von Schwester Hildegard (Andrea Sihler) will sie sich nichts vorschreiben lassen.
Familienkrise (244) | Video verfügbar bis 24.09.2020 | Bild: ARD / Barbara Bauriedl

Schwester Felicitas hat sich mit der Rolle als neue Oberin schnell angefreundet und füllt sie nach ihrer ganz eigenen Definition aus. Weihbischof Landkammer dagegen glaubt, in Felicitas endlich eine Verbündete gefunden zu haben, um die Magdalenerinnen wieder auf den rechten Weg zu bringen. Er weiß noch nicht, dass alle der potenziellen Novizinnen sich für ein weltliches Leben und gegen den Orden entschieden haben. Schwester Sina ist überzeugt davon, dass Bürgermeister Wöller und Alex Rauscher hinter den Absagen stecken.

Die kleine Laura Bernauer wendet sich vertrauensvoll an Schwester Hanna. Zufällig hat sie beobachtet, wie ihr Vater ihre Babysitterin Emilie geküsst hat. Im Gespräch mit Lauras Vater Sven erfährt Hanna, dass der Hausmann sich von seiner Frau Sabina vernachlässigt fühlt, die rund um die Uhr mit ihrer Arbeit im Rathaus beschäftigt ist. Er liebt sie noch immer sehr und trennt sich von Emilie, doch als Sabina von dem Verhältnis erfährt, ist sie außer sich und setzt Sven vor die Tür. Verletzt und allein mit zwei Kindern steht sie auch noch vor einer wichtigen Großveranstaltung. Mitten im Geschehen des von ihr organisierten Kaltenthaler Städtetags bricht sie zusammen.

Bürgermeister Wöller ist eifersüchtig auf seinen Bruder Friedhelm und dessen gutes Verhältnis zur Immobilienmaklerin Jenny Winter. Doch traut er ihm wirklich zu, ihn betrogen und ihr vom geplatzten Kauf des Klosters erzählt zu haben? Ausgerechnet Marianne Laban liefert begründeten Verdacht für diese Annahme. Mit Hilfe von Wachtmeister Meier hat sie herausgefunden, dass Friedhelm ein vorbestrafter Betrüger ist. Als Wöller ihn damit konfrontiert, ist Friedhelm zutiefst verletzt und enttäuscht ob des mangelnden Vertrauens seines eigenen Bruders. Er zieht bei ihm aus. Wöller sucht unbeirrt weiter nach Möglichkeiten, in den Besitz des Kloster Kaltenthal zu gelangen. Dabei kommt ihm sein Spezl Huber zu Hilfe, dessen Azubi Jonas im Kloster einen sensationellen Fund gemacht hat.

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung sechs Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Hanna Jakobi Janina Hartwig
Wolfgang Wöller Fritz Wepper
Oberin Theodora Nina Hoger
Felicitas Meier Karin Gregorek
Agnes Schwandt Emanuela von Frankenberg
Novizin Claudia Mareike Lindenmeyer
Schwester Lina Denise M´Baye
Schwester Sina Romina Küper
Schwester Hildegard Andrea Sihler
Bischof Rossbauer Horst Sachtleben
Marianne Laban Andrea Wildner
Polizist Anton Meier Lars Weström
Hermann Huber Wolfgang Müller
Weihbischof Landkammer Wolfgang Böck
Klaus Stolpe Markus Hering
Jenny Winter Barbara Wussow
Friedhelm Breitner Bernd Herzsprung
Sven Bernauer Andreas Christ
Laura Bernauer Katharina Emmrich
Sabina Bernauer Friederike Linke
Emilie Klein Malene Becker
Kevin Meier Tim Offerhaus
Alexander Rauscher Jakob Geßner
Jens Lehner Kai Albrecht
Ronny Hübner Rony Herman
Susie Molitowski Anna Striesow
Jonas Metzler Jonas Holdenrieder
Betty Valentina Leupold
Kellnerin Erika Julia von Juni
Musik: Philipp Fabian Kölmel
Kamera: Bernd Neubauer
Buch: Claudia Römer
Regie: Andi Niessner

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
22 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Di., 24.03.20 | 21:00 Uhr
Das Erste

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Produktion

Saarländischer Rundfunk
Mitteldeutscher Rundfunk
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Radio Bremen
Norddeutscher Rundfunk
Hessischer Rundfunk
Bayerischer Rundfunk
Westdeutscher Rundfunk
Südwestrundfunk
für
DasErste