SENDETERMIN Mo., 04.03.19 | 12:15 Uhr | Das Erste

Rosenmontagszug Mainz 2019

Rosenmontagszug in Mainz
Rosenmontagszug in Mainz  | Bild: dpa / Andreas Arnold

Am 4. März 2019 wird mit dem Mainzer Rosenmontagszug der Höhepunkt der Mainzer Fastnacht gefeiert. Der traditionsreiche Umzug wird bereits seit 1838 – also seit 181 Jahren – vom Mainzer Carneval-Verein (MCV) organisiert, finanziert und durchgeführt.

Motto 2019: Der Gardisten bunte Pracht erfreut ganz Meenz an Fassenacht.

Der Mainzer Rosenmontagszug gehört zu den drei größten Rosenmontagszügen Deutschlands neben den Umzügen in Köln und Düsseldorf. Narren von nah und fern reisen zum Fastnachtsumzug in die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz.

Erwartet werden etwa 500 000 Zuschauer. Begleitet von zahlreichen Musikkapellen und Spielmannszügen präsentieren sich etwa 8000 "Fassenachter" auf dem sieben Kilometer langen Zugweg. Seit 1839 gab es insgesamt 35 Änderungen der Strecke. Highlight des Umzuges: die Motivwagen. Rollende Karikaturen, die das politische und gesellschaftliche Zeitgeschehen glossieren – so ist es Tradition.

Die Sicherheit an den närrischen Tagen ist sehr wichtig. Polizei in Uniform und in zivil, Videokameras, Bodycams, Beobachtung aus der Luft – so wird die Polizei an den närrischen Tagen in Mainz für ein friedliches und sicheres Fest sorgen.

Kommentiert werden die 132 Zugnummern von Patricia Küll, Landesschau-Moderatorin des SWR, und Sebastian Grom, SWR-Moderator und Redakteur. Verstärkung erhalten die beiden von dem Mainzer Comedian Sven Hieronymus, der als Zugreporter dem ein oder anderen Aktiven "auf den Zahn fühlen" wird.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.