SENDETERMIN Mo., 10.02.20 | 22:00 Uhr | Das Erste

Wider den tierischen Ernst 2020

PlayArmin Laschet, Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen.
Wider den tierischen Ernst 2020 | Video verfügbar bis 10.02.2021 | Bild: WDR

Gäste: Armin Laschet, Auma Obama, Jürgen Beckers, Guido Cantz,Wilfried Schmickler, Julia Klöckner, Hastenraths Will u. a.

Endlich ist es wieder soweit, diesmal sogar mit einem großen Jubiläum: 2020 findet in Aachen zum 70. Mal die Verleihung des "Orden wider den tierischen Ernst" statt. Auch in diesem Jahr verbindet die karnevalistische Traditionsveranstaltung hochrangige politische Redner in der Bütt mit Aachener Heimatgefühl, Comedy und Karneval. Und es geht wie immer natürlich auch närrisch zu auf der Bühne der Festsitzung des Aachener Karnevalsvereins (AKV).

Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, erhält am 12. Februar 2020 den Orden wider den tierischen Ernst des Aachener Karnevalsvereins (AKV). Genau 70 Jahre nach der ersten Verleihung 1950 an James Arthur Dugdale wird somit erstmals ein Aachener mit dem Orden ausgezeichnet. Gewürdigt wird Armin Laschet als pragmatischer und kompromissfähiger Politiker mit rheinischem Humor, der gelobt hat, die Fröhlichkeit stets zu verteidigen.

"Niemand verkörpert die Kriterien für die Ritterwürde – Humor und Menschlichkeit im Amt – besser als unser Landesvater", sagt AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil. "Armin Laschet grenzt nicht aus, sondern umarmt und integriert, eben typisch rheinländisch. Sein tiefgründiger Humor, sein echtes Interesse an den Menschen und sein stetiger Einsatz für Verständigung haben den AKV-Elferrat überzeugt. Dass Armin Laschet Karneval kann und einen guten Umgang mit dem politischen Gegner pflegt, hat er auf unserer Bühne im Aachener Eurogress bereits mehrfach bewiesen", so Werner Pfeil weiter.

Neben dem AKV-Präsidenten Werner Pfeil wird im Jubiläumsjahr David Lulley aus dem Aachener Elferrat durch die Festsitzung im Aachener Eurogress führen. Die politische Rede im karnevalistischen Umfeld und das "Öcher Flair" sind von jeher Markenzeichen und Unikat der Ordensverleihung.

So sind auch 2020 wieder Größen des politischen Tagesgeschäfts wie der frühere Vizekanzler und ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel auf der Bühne, wie immer beobachtet von den Rittern im Saal Philipp Freiherr zu Guttenberg, Cem Özdemir, Theo Waigel, Jürgen Rüttgers, Friedrich Merz u.a.

Die Moderatoren begrüßen auf der Bühne zur 70. Verleihung des Ordens diesmal weitere besonders prominente Redner und Gäste:

  • Auma Obama, Journalistin, Autorin und ältere Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama,
  • Jürgen Beckers alias "Jürgen B. Hausmann": der Aaachener Kabarettist gibt sich seit vielen Jahre zum ersten Mal wieder die Ehre auf der Bühne des AKV
  • Guido Cantz, Starkarnevalist und ARD "Verstehen Sie Spass?"-Moderator
  • Wilfried Schmickler, Kabarettisten-Urgestein des WDR, auch 2020 wieder als gefeierter "Kaiser Karl" auf der Aachener Bühne

Und natürlich dabei als Laudatorin 2020: die gefeierte Ordensträgerin des vergangenen Jahres, Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Unterstützt wird die bunte Festgala des Ordens "Wider den tierischen Ernst" von Aachener Lokal-Größen wie u.a. Kabarettist und Comedian Hastenraths Will, die 4 Amigos, der Tanztruppe Marga Render, Torben Klein, dem AKV Ballett, 5linge u.v.m.

20 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.