SENDETERMIN Fr., 04.03.22 | 20:15 Uhr | Das Erste

Wir helfen – Gemeinsam für die Ukraine

PlayVideobotschaft von Wolf-Christian Ramm
Wir helfen: Videobotschaft von Wolf-Christian Ramm | Bild: WDR

Am Freitagabend setzt Das Erste gemeinsam mit allen Dritten Programmen und ONE ein Zeichen der Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine: In der Live-Sendung "Wir helfen – Gemeinsam für die Ukraine" aus Köln spricht Ingo Zamperoni mit Betroffenen und mit Menschen, die einen besonderen Bezug zur Ukraine haben. Und er zeigt berührende Geschichten von Helfer:innen, die sich für die vielen Not leidenden Menschen in der Ukraine einsetzen.

Für ein Gespräch mit Ingo Zamperoni hat Natalia Klitschko zugesagt, die im engen Kontakt steht zu Vitali Klitschko und seinem Bruder Wladimir in der Ukraine. Außerdem wird Peter Maffay seinen Song "Eiszeit" live im Studio performen.

Die 45-minütige Sendung "Wir helfen – Gemeinsam für der Ukraine" läuft von 20:15 bis 21:00 Uhr senderübergreifend live in Das Erste sowie in allen Dritten Programmen und bei ONE. Bereits tagsüber verbreiten die Radiowellen der Landesrundfunkanstalten unter dem Motto "Wir helfen – Gemeinsam für die Ukraine" die Spenden-Möglichkeiten.

Die Sendung unter Federführung des WDR entsteht in Zusammenarbeit mit dem rbb.

59 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.