INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Flucht nach vorne (3886)

07.09.22 | 48:44 Min. | Verfügbar bis 07.12.2022

Durch Leon erkennt Josie, wie sehr Erik unter der Situation leidet, und geht einen Schritt auf ihn zu. Yvonne hingegen kann sie noch nicht verzeihen und hält ihr vor, sich nicht einmal an ihren leiblichen Vater erinnern zu können. Als Yvonne endlich der Name ihrer damaligen Affäre einfällt, verkündet sie diesen Josie, ohne zu ahnen, welchen Gewissenskonflikt sie damit auslöst. Nachdem Christoph klar wird, dass Alexandra versucht hat, ihn auszunutzen, zieht er sich zurück. Daraufhin tritt Alexandra die Flucht nach vorne an: Sie gesteht Christoph, dass sie mit dem Plan, einen Teil des "Fürstenhofs" in Luxus-Appartements umzubauen, hergekommen ist. Jedoch ist Alexandra bewusst geworden, wie wichtig Christoph für sie ist. Während Henning sich auf ein Treffen mit Nina freut, reist diese plötzlich ab. Von Ninas Verhalten überrumpelt, kann Henning sie gerade noch einholen und es stellt sich heraus, dass Nina Constanze für Hennings Ehefrau gehalten hat. Obwohl Nina ihm zunächst das Missverständnis nicht abnimmt, versucht Henning, sie zum Bleiben zu bewegen. Nach seiner Nachtschicht ist Alfons müde und versucht auf Vanessas Rat hin, mit Ohrstöpsel schlafen zu gehen. Leider hört er deshalb nicht, wie ihn Hildegard noch auf den Besprechungstermin mit dem Pfarrer für die Hochzeit hinweist. Und so ahnt Alfons später nicht, dass Besuch im Haus ist, als er im Schlafanzug in die Küche kommt.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.