INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Schwachstelle (3902)

04.10.22 | 48:34 Min. | Verfügbar bis 04.01.2023

Als Gerry André zu einem Arzttermin fährt, muss er einem Tier ausweichen und lenkt das Auto gegen einen Stein. Da kein größerer Schaden entstanden ist und André Helene nicht weiter verunsichern will, nimmt er die Schuld zunächst auf sich. Doch Andrés Notlüge fliegt auf und Helene macht ihm ein Geständnis. Josie weicht Pauls Kuss überfordert aus und versucht, sich vor Leon nichts anmerken zu lassen. Auch sich selbst redet Josie ein, dass alles in Ordnung ist und sie unterdrückt ihre Gefühle für Paul. Doch Paul will nicht lockerlassen und fordert ein klärendes Gespräch über ihren Kuss. Denn er hat gespürt, dass Josie ihn noch liebt. Da die Schwarzbachs in Roberts Augen berechnende Geschäftsleute sind und er ihnen nicht trauen kann, erteilt er ihnen eine Absage. Obwohl der Verkauf des Ostflügels somit auf Eis gelegt werden muss, will Alexandra nicht aufgeben. Über Alfons findet Alexandra eine Schwachstelle aus Roberts Kindheit, welche sie nutzen will, um Robert von ihrem Geschäftsplan zu überzeugen. Als Alfons und Hildegard von dem Tod des Künstlers Finn Börquist erfahren, wollen sie einen neuen Versuch unternehmen und André die Wahrheit über das von ihm ersteigerte Bild sagen. Doch André glaubt den Sonnbichlers erneut kein Wort und will sich lieber auf den Weiterverkauf des nun posthum wertvollen Bildes konzentrieren.

40 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.