SENDETERMIN Di., 30.03.21 | 23:05 Uhr | Das Erste

NDR Talk Show

PlayBettina Tietjen und Hubertus Meyer-Burckhardt
NDR Talk Show | Die Sendung vom 30. März 2021 | Video verfügbar bis 30.03.2022 | Bild: NDR / Uwe Ernst

Gäste: Philipp und Johannes Mickenbecker ("Real Life Guys"), Dr. Joahnnes Wimmer (Mediziner), Gerhard Delling (Sportjournalist und Autor), Elena Uhlig (Schauspielerin), Franziska van Almsick (Sportlerin), Tarik Tesfu (Moderator)

Philipp und Johannes Mickenbecker, "Real Life Guys"

Eine fliegende Badewanne, eine Achterbahn im Baumarkt und ein selbst gebautes U-Boot – das sind nur Ausschnitte aus der Reihe an schrägen DIY-Projekten, die die Zwillinge Philipp und Johannes auf ihrem YouTube-Kanal "The Real Life Guys" mit ihren über 1,2 Millionen Abonnenten teilen. Ihr Motto dabei: „Do Something!“ - die beiden sind Getriebene ihrer ungeheuerlichen Abenteuerlust und machen dabei gefühlt Unmögliches möglich. Doch diese Abenteuerlust ist nur eine Seite ihres Lebens: 2018 verlieren sie ihre 18-jährige Schwester bei einem Flugzeugabsturz und als wäre ein Schicksalsschlag nicht genug gewesen, bekommt Philipp zum zweiten Mal Krebs diagnostiziert. Er entscheidet sich die lebensrettende Chemo abzubrechen und wird wie durch ein Wunder auch ohne Behandlung wieder gesund. Wie ihn das zu Gott geführt hat, erzählt er in seinem Buch "Meine Reallife Story – und die Suche nach Gott".

Dr. Johannes Wimmer, Mediziner

Kaum jemand kann medizinische Zusammenhänge so einfach und unterhaltsam erklären, wie Dr. Joahnnes Wimmer. Nach dem Tod seiner kleinen Tochter Maximilia, an dem viele Menschen durch seine Social-Media Kanäle Anteil genommen haben, zog er sich zunächst zurück. Seit Jahresbeginn blickt er wieder nach vorn und versucht anderen mit seinem Engagement zu helfen. Er unterstützt das Kindertumorzentrum Heidelberg („KiTZ“), das neue Therapien für krebskranke Kinder in Europa erforscht und entwickelt. In dem „YouTube“-Kanal „NDR Gesund mit Dr. Wimmer“ und bei Talk am Dienstag erklärt er medizinische Zusammenhänge humorvoll und leicht verständlich.

Gerhard Delling, Sportjournalist und Autor

Der 1959 in Rendsburg geborene Gerhard Delling leitete viele Jahre den Programmbereich Sport beim NDR. Er moderierte die Sportschau und sportliche Großereignisse wie die Olympischen Spiele oder Fußball-Länderspiele. 2019 beendete er seine Karriere bei der ARD und schrieb seinen ersten Roman. Inspiriert durch seine Großmutter, erzählt Gerhard Delling in „Ella & Co. KG“ eine Familiengeschichte, die gleichzeitig eine Milieustudie der Wirtschaftswunderjahre ist. Im Zentrum der Geschichte steht seine Großmutter stellvertretend für eine Frauengeneration, die mit unerschütterlichem Überlebenswillen und Optimismus die Aufbruchsstimmung der Nachkriegszeit für sich zu nutzen weiß und maßgeblich am Wiederaufbau beteiligt ist.

Elena Uhlig, Schauspielerin

Sie redet gern, sie isst gern und sie lacht gern – am liebsten über sich selbst und mit ihrer Fangemeinde. Die Schauspielerin Elena Uhlig hat sich mittlerweile zu einer erfolgreichen Influencerin entwickelt. Sie versüßt ihren "Follower*innen" die langwierige Zeit im Lockdown mit lustigen kunstvollen Videos. Die Mutter von vier Kindern köchelt auf allen Kanälen, sie produziert Fitnessvideos, Podcasts und hat eine eigene Talkshow, die sie vom "stillen Örtchen" aus moderiert. Mit der Spitzenköchin Maria Gross hat sie ein gemeinsames Kochbuch geschrieben: Maria übernahm das Kochen, Elena das Essen. Mit ihrem Temperament wird sie bei "Talk am Dienstag" die Studiotemperatur in die Höhe treiben, wenn sie von Cayenne-Pfeffer und Küchen-Chaos erzählt.

Franziska van Almsick, Sportlerin

Unermüdlich setzt sie sich dafür ein, dass Deutschland nicht noch mehr zur Nichtschwimmer-Nation wird: Franziska van Almsick. Dass immer weniger Kinder schwimmen können, treibt die 42-jährige Weltrekordschwimmerin seit vielen Jahren um. Durch Corona habe sich die Situation weiter verschlechtert: Geschlossene Schwimmbäder, ausgefallene Schwimmkurse und kein Schwimmunterricht in der Schule. "Ich befürchte, dass eine ganze Generation von Kindern entweder extrem schlecht oder gar nicht sicher schwimmen kann. Ich finde, Schwimmen ist ein Grundrecht für Kinder und sollte im Schulplan besser und vor allem fest verankert werden", sagt die zehnfache Olympiamedaillengewinnerin. "Es gibt keinen Grund, Kinder erst in der dritten und vierten Klasse zum Schwimmunterricht zu schicken. Das kann man auch in der ersten und zweiten Klasse machen." Sie selbst sprang sprichwörtlich selbst auch vor kurzem  ins kalte Wasser und trat unter der Maske des Einhorns als Sängerin in der TV-Show "The Masked Singer" auf.

Tarik Tesfu, Moderator

Für einen richtig guten Tag braucht dieser Mann nach eigenen Angaben WLAN, und das ist kein Wunder, denn Tarik Tesfu startete schon vor Jahren eine sehr erfolgreiche Netzkarriere. In seinem YouTube-Kanal "Tariks Genderkrise" kämpft er mit Humor und Spitzfindigkeit gegen Rassismus, Sexismus, Homo-, Trans- und Islamfeindlichkeit und setzt sich für eine Gleichberechtigung aller Geschlechter ein. Für sein Engagement und seine Moderationen auf verschiedensten Sendern und Kanälen hat der selbsternannte Gendertainer schon einige Preise eingeheimst. Im letzten Jahr moderierte der gelernte Erzieher "deep und deutlich. Eine NDR Talk Show" und zeigt egal, wo er auftaucht, sein Erfolgsgeheimnis: Nicht "Schirm, Charme und Melone", sondern "Flamingo, Witz und Lametta" sind seine Geheimwaffen. Im "Talk am Dienstag" erzählt der gebürtige Ruhrpottler, warum sein Lebensmotto "Das Ziel ist im Weg" heißt, welche gesellschaftspolitischen Wissenslücken er seinem Publikum unbedingt füllen will und welchen modischen Trend er sich schon lange zurück wünscht.

Andere Sendungen

11 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.