Was ist Deine Geschichte? – Mitmachaktion

Deine Interpretation des ARD-Songs

PlayMotiv aus dem Musikvideo zu "Was ist deine Geschichte"
Video zum Song: Was ist Deine Geschichte? | Bild: ARD

Die ARD-Weihnachtskampagne 2019 ist ein Appell für Gemeinschaft, Zusammenhalt und die Akzeptanz von Vielfalt. Rund 300 Menschen aus ganz Deutschland hatte die ARD versammelt, um mit ihnen das Lied "Was ist Deine Geschichte?" aufzunehmen.

Und jeder, der mag, soll mitsingen!

Text, Noten, Playback zum Downloaden

Was ist Deine Geschichte? Der Song lädt zum Mitmachen ein. Texte, Noten und eine Instrumentalversion stehen hier zum Download zur Verfügung:

Mitmachen: So geht's!

Wir freuen uns über Deine ganz persönliche Interpretation des Songs!

#WasistDeineGeschichte

Per WhatsApp oder MMS: +49 172 3773415

Eine Upload-Möglichkeit im Web finden Sie hier.

Einsendeschluss ist der 06.01.2020

Die besten Beiträge veröffentlichen wir auf unseren Seiten.

Motiv aus dem Musikvideo zu "Was ist deine Geschichte"
Motiv aus dem Musikvideo zu "Was ist deine Geschichte" | Bild: ARD

»Worauf kannst Du unmöglich verzichten – und für wen tust Du's doch?
Was ist Deine Geschichte? Was hast Du erlebt, was zählt? Was möchtest Du
ändern, was hat Dich wirklich bewegt?
Wie's auch gewes'n, was auch geword'n ist, das Ergebnis sind wir! Hier!
Erzähl mir von Dir!
«

27 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.