SENDETERMIN So, 20.01.13 | 16:30 Uhr

Ratgeber geprüft: Winterreifen

Breit oder schmal?

Der Winter hat endlich ganz Deutschland fest im Griff. Viele Autofahrer kommen ins Rutschen und an Stammtischen ins Diskutieren. Mit welchen Winterreifen kommt man besser durch, mit schmalen oder mit breiten? Wir klären es.

Winterreifen zum Testen

Winterreifen zum Testen

Ob Anfahren am Berg, bremsen oder scharfe Kurven - gerade bei Schnee kommt es auf die richtigen Reifen an. In Österreichs höchstgelegenem Skigebiet auf über 2000 Meter Höhe, in Kühtai, wollen wir zwei verschieden breite Reifen testen, gleiches Fabrikat, einmal 225er und einmal 195er Breite. Der schmale Reifen misst immerhin drei Zentimeter weniger als der breite.

Bremstest

Bevor es losgeht, wird das Fahrzeug startklar gemacht. Reporterin Susanne Gebhard hat sich Hilfe von Reifen-Profis geholt. Bei der Messung mit Tester Thomas Salzinger vom TÜV Süd zeigt sich ein Bremsweg von 40 Metern beim Abbremsen von 60 auf 10 Kilometer pro Stunde.

Die breiten 225er Reifen gleichen Fabrikats haben mehr Lamellen. Ob sie damit eine bessere Bodenhaftung haben und ob das beim Bremsen einen Unterschied mach, wird im Anschluss ausprobiert.

Der Schnee ist ordentlich festgefahren - optimale Bedingungen für einen Vergleich. Das Ergebnis beim Bremsweg – fast das gleiche. Bei den bestehenden Bedingungen ist zwischen den schmalen und den breiten Reifen kaum ein Unterschied festzustellen.

Spurtreue

Beim nächsten Test soll sich zeigen, mit welchen Reifen das Auto besser in der Spur bleibt und die schnellere Rundenzeit schafft.

Thomas Salzinger vom  TÜV Süd geht mit den breiten und den schmalen Reifen an die Grenzen, bis das ESP eingreift. Das Ergebnis: "Sieht im Moment so aus, dass sich die Rundenzeiten kaum unterscheiden. Es haben sich die Bedingungen leicht verändert. Aber wir würden jetzt im Versuch sagen: ok, zwischen den beiden Reifen können wir eigentlich kaum einen Unterschied feststellen", so der Experte. Unentschieden, auch ein Ergebnis.

Das Fazit des Reifenexperten Thomas Salzinger: "Ich würde mich weder für den schmalen noch für den breiten entscheiden, sondern für den guten entscheiden. Der Unterschied zwischen dem guten und dem schlechten Winterreifen ist deutlich größer als der Unterschied, der zwischen dem schmalen und dem breiten des gleichen Typs zum Tragen kommen kann." Am Stammtisch-Mythos "schmale Reifen sind im Winter besser als breite" ist also nicht viel dran. Vielmehr sollten Autofahrer überlegen, welche Anforderungen der eigene Reifen erfüllen muss, fährt man viel im Schnee oder eher "nur bei Nässe und Kälte", und dann bei seriösen Winterreifen-Tests nachschauen, welcher Reifen für den jeweiligen Einsatzbereich der beste ist. Breit oder schmal ist dann Geschmackssache.

Stand: 20.06.2013 17:01 Uhr

Sendetermin

So, 20.01.13 | 16:30 Uhr

Produktion

Diese Sendung wurde vom
Südwestrundfunk produziert.