Waschmittel – Wie dosiere ich richtig?

Waschmittel wird in Waschmaschine eingefüllt
Wieviel Waschmittel muss es sein, damit die Wäsche sauber wird?

Nur eine Hand breit Platz lassen

Fein-, Weiß-, oder Buntwäsche? Das ist die entscheidende Frage. Wer seine Wäsche richtig waschen möchte, der muss vor dem Waschen sortieren und das entsprechende Waschmittel benutzen. 

Ganz wichtig: Das Fassungsvermögen der Waschmaschine sollte ausgenutzt werden, beim Beladen also nicht zimperlich sein. Wie viel Kilogramm Wäsche in die Waschmaschine passt, steht in der Bedienungsanleitung des Herstellers. Ein Tipp von Yvonne Willicks: so viel Wäsche in die Maschine geben, dass in der Trommel nur noch eine Hand breit Platz ist. So werden Waschmittel und Energie effizient genutzt. Das spart Geld und schont die Umwelt!

Härtegrad des Wassers erfragen

Für die Dosierung des Waschmittels ist es wichtig zu wissen, welchen Härtegrad das Wasser hat, da bei hartem Wasser etwas mehr Waschmittel nötig ist. Beim lokalen Wasserwerk kann man erfragen, wie hart das Wasser in seiner Region ist und dann das Waschmittel anhand der Herstellerangaben dosieren.

Flecken vorbehandeln

Wichtig dabei: Mit einem Messbecher die korrekte Menge abmessen, so vermeidet man überdosieren. Leider liegen den meisten Waschmittelverpackungen keine Messbecher mehr bei, aber man kann diese kostenlos auf der jeweiligen Internetseite der Hersteller bestellen oder an den Kassen von manchen Supermärkten oder Drogerien bekommen. Ist die Wäsche sehr stark verschmutzt, sollten die Flecken vorbehandelt werden. Dann kann man die Waschmittelmenge entsprechend reduzieren. Generell gilt, dass bei möglichst niedriger Temperatur gewaschen werden sollte, je nach Verschmutzung reichen 40 oder 30 Grad völlig aus.