SENDETERMIN So, 09.08.09 | 17:03 Uhr

Welt in Zahlen - Schwitzen

Schweißproduktion beim Ironman
Schweißproduktion beim Ironman | Bild: BR/Murmann

Damit unser Körper nicht überhitzt, schwitzen wir. Pro Tag verlieren wir mindestens einen halben Liter Schweiß, auch dann, wenn wir gar nichts tun.
Auf bis zu sechs Liter am Tag steigt die Schweißmenge bei Hitze oder körperlicher Anstrengung.
Extrem: Über 16 Liter Schweiß kann der Wettkampf einem Ironman pro Tag abverlangen.

Schweiß besteht zu 99 Prozent aus Wasser, der Rest aus Salzen, Fetten, Milchsäure, Ammoniak und Harnstoff.

Bis zu vier Millionen Schweißdrüsen sind fast überall auf dem Körper verteilt.
Die meisten sitzen in den Achselhöhlen und Ellenbogeninnenseiten, auf Handtellern und Fußsohlen.
Allein hier sorgen 250.000 Schweißdrüsen für mindestens 200 Milliliter Schweiß am Tag – so viel wie ein Glas Kölsch.

30 Prozent der Deutschen leidet unter Schweißfüßen. Bei ihnen werden mehr als 50 Milliliter Schweiß pro Stunde nur an den Füßen abgesondert.

Pro Nacht verlieren wir mindestens einen Liter Schweiß. Nach zehn Jahren und 30.000 Stunden Schlaf hat die Matratze 1.800 Liter aufgesogen.

Stand: 12.08.2015 13:24 Uhr

Sendetermin

So, 09.08.09 | 17:03 Uhr