Der Deutsche Fernsehpreis 2016 – Die Auszeichnungen für die ARD

Der Deutsche Fernsehpreis
Der Deutsche Fernsehpreis | Bild: dpa

Bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2016 am 13. Januar 2016 wurde die ARD für folgende Produktionen ausgezeichnet:

Die Preisträger der ARD

Als "Bester Fernsehfilm" wurde "Nackt unter Wölfen" (MDR/ARD Degeto/WDR/SWR/BR) ausgezeichnet.

Den Preis für die "Beste Schauspielerin" konnte Ina Weisse für ihre Leistung in "Ich will dich" (WDR/ARTE) und "Ein großer Aufbruch" (ZDF) entgegennehmen.

"Menschen bei Maischberger" (WDR) wurde in der Kategorie "Bestes Infotainment/Beste Talksendung" prämiert.

In der Kategorie "Bester Sportjournalismus" wurde Hajo Seppelt für "Geheimsache Doping. Im Schattenreich der Leichtathletik" und "Wie Russland seine Sieger macht" (WDR) ausgezeichnet.

Der Preis für "Beste Persönliche Leistung Information" ging an Michel Abdollahi und seine NDR-Reportage "Im Nazidorf".

Neue Heimat im Nazidorf: Allein unter Rechten

Ulf Albert wurde für "Altersglühen" (WDR/NDR) in der Kategorie "Bester Schnitt" ausgezeichnet.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.