SENDETERMIN Sa, 18.07.15 | 20:15 Uhr | Das Erste

Frag doch mal die Maus

ModeratorEckartvonHirschhausenmitseinenGästen:TeamMaus:v.l.n.r.NelsonMüller,NazanEckes,AndreasGabalierundTeamElefant:KatrinMüller-Hohenstein,MirjaBoesundKostjaUllmann.
Moderator Eckart von Hirschhausen mit seinen Gästen

Gäste: Nelson Müller, Nazan Eckes, Kostja Ullmann, Katrin Müller-Hohenstein, Andreas Gabalier, Mirja Boes

Einmal ein echtes Auto mit Nagellack verzieren? Einmal eine Nacht im Kaufhaus verbringen und sich durch die Süßwarenabteilung futtern? Mit diesen Themen und kniffligen Alltagsrätseln bringt "Frag doch mal die Maus" – die beliebte Familienshow mit Eckart von Hirschhausen – am 18. Juli um 20.15 Uhr im Ersten alle zum Staunen.

Die Maus-Experten Armin Maiwald, Christoph Biemann und Ralph Caspers haben neben verblüffenden Experimenten gleich zwei neue Rubriken im Gepäck: In "Ralph als Türöffner" erfüllt Ralph Caspers große Wünsche und begleitet eine Kandidatin eine ganze Nacht lang in einem riesigen Kaufhaus. Im "Mausduell" öffnen sich Türen mit viel "Wumms" – bei einer besonders schlagfertigen Begegnung.

MitliterweiseNagellackinkleinenFläschenbewaffnetgehteineHordeTeeniesaufeinAutolos.HiermitModerator:EckartvonHirschhausen.
Mit literweise Nagellack in kleinen Fläschen bewaffnet geht eine Horde Teenies auf ein Auto los

"Frag doch mal die Maus" hat noch mehr Kurioses zu bieten: Mit literweise Nagellack in kleinen Fläschchen bewaffnet geht eine Horde Teenies auf ein Auto los. Zwei "Könnerkinder" werden unter Beweis stellen, welche besonderen Fähigkeiten sie haben: Der deutsche Jugendmeister der Zauberkunst Philippe (12) vereint Rap und Zaubern zu einem magischen Showauftritt. Außerdem verblüfft Wakeboard-Nachwuchstalent Marie (13) mit waghalsigen Sprüngen.

Viel zu entdecken und zu rätseln gibt es für die Prominenten: Eckart von Hirschhausen begrüßt Fernseh-Koch Nelson Müller, Moderatorin Nazan Eckes, Schauspieler Kostja Ullmann sowie Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein, Volks Rock 'n' Roller Andreas Gabalier und Comedian Mirja Boes.