Sendeplatzprofile: Unterhaltung und Serie

Serien am Hauptabend

Die Kanzlei
Die Kanzlei

Die erfolgreichsten fiktionalen Serien im deutschen Fernsehen sind im Ersten Programm wöchentlich am Dienstag ab 20:15 Uhr zu sehen. Das Konzept für diesen Sendeplatz lautet: Attraktive Unterhaltung, Serien­geschichten, die inhaltlich und formal für die ganze Familie und für Zuschauer aller Altersgruppen geeignet sind. Auch für die Serienunterhaltung gilt das Ziel einer optimalen Qualität.

Die ARD setzt im Hauptabend auf qualitativ hochwertige Unterhaltung mit emotionalen, spannenden und humorvollen Geschichten, die über längere Zeiträume eine positive Zuschauerbindung bewirken. Die Serien sollen auf der Grundlage gut geschriebener Bücher, herausragender Schauspieler und professioneller Regie die Marktführerschaft des Ersten auf dem Sendeplatz erreichen.

Am Dienstag, 20:15 Uhr, werden insgesamt 39 Folgen in Erstsendung pro Jahr ausgestrahlt. Der Minutenpreis pro Folge liegt bei durchschnittlich 11.250 Euro brutto.

Serien um 18:50 Uhr

Spannung, Emotion und Dramatik – diesen Dreiklang bietet Das Erste in seinen Serien um 18:50 Uhr. Die Geschichten spielen vom Bodensee, über den Harz bis zur Waterkant in ganz Deutschland und unterstreichen so die föderale Vielfalt der ARD. Alle Produktionen eint der hohe Anspruch an die Qualität – vom Konzept über die Drehbücher bis zur filmischen Umsetzung. Auf diese Weise entsteht wertvolles Repertoire.

Großstadtrevier
Großstadtrevier

Mit der nunmehr 30. Staffel ist das "Großstadtrevier" aus Hamburg zweifelsohne die Traditionsmarke unter den Vorabendserien. Gemeinsam mit "Morden im Norden" bildet es am Montag den norddeutschen Krimi-Tag.

Die Serien am Dienstag zeichnen sich durch starke Familiengeschichten aus, die neben der Jagd auf Verbrecher – bei "WaPo Bodensee" und "Alles Klara" – oder den medizinischen Fällen – "Familie Dr. Kleist" – einen Schwerpunkt des jeweiligen Formates bilden.

Der Krimi-Komödie gehört der Mittwoch: Sowohl bei "Hubert und Staller" als auch bei den "Rentnercops" wird auf eher eigenwillige Weise ermittelt – Lachen garantiert.

"In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte" ist ein Ableger der erfolgreichen Hauptabendserie "In aller Freundschaft" und läuft wöchentlich donnerstags im Ersten. Die Geschichten rund um die jungen Assistenzärzte im Erfurter Johannes-Thal-Klinikum sind eng mit der Handlung der Hauptabendserie verknüpft – eine aufgrund der logistischen und planerischen Herausforderungen seltene, aber gelungene Form des "Crossovers".

Das Erste strahlt montags bis donnerstags um 18:50 Uhr ca. 130 Serienfolgen in Erstausstrahlung aus. Der durchschnittliche Minutenpreis beträgt 8.750 Euro brutto.

Realserien

Die 8. Generation der Pfefferkörner in Staffel 12: Ramin, Jale, Stella, Pinja und Till
"Die Pfefferkörner"

Hochwertige, attraktive Realserien sind ein Alleinstellungsmerkmal im Familienprogramm. Die fiktionalen Sendeplätze am Vormittag des Wochenendes zählen zu den erfolgreichsten des ARD Kinder- und Familienprogramms. Dabei werden die halbstündigen Serien "Tiere bis unters Dach", "Die Pfefferkörner" und "Armans Geheimnis" nicht nur als Premiere im Ersten, sondern auch als Wiederholung im KiKA und teils in den Dritten ausgestrahlt. Sie bieten Identifikationsmöglichkeiten für alle Altersgruppen und erzählen sowohl alltagsnahe Beziehungsgeschichten als auch Abenteuer. Zudem sprechen die Geschichten die ganze Familie an und ermöglichen ein gemeinsames Fernseherlebnis für Eltern, Kinder und Großeltern. Durch emotionale, humorvolle und spannende Unterhaltung sorgen die Serien für einen gelungenen Start in den Tag und in das Wochenende.

Im Ersten werden jährlich ca. 180 Folgen der Realserien gesendet. Der durchschnittliche Minutenpreis der Realserien beträgt 9.640 Euro.

Unterhaltung am Donnerstag um 20:15 Uhr

Der Donnerstag um 20:15 Uhr bietet mit seinen vielfältigen Unterhaltungsformaten die optimale Einstimmung auf das Wochenende. Die Quiz- und Ratesendungen am Donnerstag lassen dabei auch das Lernen nicht zu kurz kommen.

Die große Show der Naturwunder

Logo "Die große Show der Naturwunder"
"Die große Show der Naturwunder"

Es ist eine Reise durch die Natur – und in unsere Zukunft! "Die große Show der Naturwunder" ist eine Wissenschaftsshow, deren größter Star die Natur selbst ist.

Für "Die große Show der Naturwunder" kommen zwei bedeutende Köpfe der ARD zusammen. Frank Elstner und Ranga Yogeshwar präsentieren in jeder Sendung faszinierende Phänomene: unglaubliche Naturwunder, die uns zum Staunen bringen und die genialen Wissenschaftlern als Vorbild für ihre Entwicklungen dienen. Prominente lösen Quizfragen rund um die Phänomene der Natur.

Hirschhausens Quiz des Menschen

In "Hirschhausens Quiz des Menschen" überrascht Moderator und Arzt Dr. Eckart von Hirschhausen prominente Rateteams mit ungewöhnlichen Einblicken in den Menschen. Es geht um Körper, Geist, Seele und Miteinander, um Medizin und um ganz viel Humor. "Relevanz und Firlefanz“ ist das Motto dieser Wissensshow.

BAMBI

Einmal im Jahr überträgt Das Erste in Zusammenarbeit mit dem Burda-Verlag Deutschlands ältesten und erfolgreichsten Medienpreis. Die aus Experten der Medienbranche bestehende Jury zeichnet mit dem BAMBI Menschen mit Visionen und Kreativität aus, deren herausragende Erfolge und Leistungen sich im ablaufenden Jahr in den Medien widerspiegelten. Das macht den BAMBI Jahr für Jahr zu einem gesellschaftlichen Ereignis und zu einem TV-Event in Deutschland. 

"Gefragt – Gejagt XXL"

Gefragt – Gejagt ist das spannende Duell eines Teams von vier prominenten Kandidaten gegen einen Profi-Quizspieler, den sog. Jäger. Sowohl alleine als auch im Team versuchen die Kandidaten in unterschiedlichen Spielrunden, den Jäger zu besiegen.

Im Jahr laufen am Donnerstag um 20:15 Uhr ungefähr 10 Unterhaltungssendungen im Ersten. Der durchschnittliche Minutenpreis dafür liegt bei 7.190 Euro brutto.

Unterhaltung am Samstag um 20:15 Uhr

Der Samstagabend um 20:15 Uhr ist der Sendeplatz für die großen Unterhaltungs-Shows. Hier findet es noch statt, das TV-Lagerfeuer für die ganze Familie. Der Samstagabend ist der ideale Zeitpunkt in der Woche, an dem sich Kinder, Eltern und Großeltern vor dem Fernseher versammeln und sich gemeinsam durch spannende Rate-Sendungen, lustige Verlade-Filme und erstklassige Musik-Shows bestens unterhalten lassen. Die Formate auf diesem Sendeplatz:

Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell

"Klein gegen Groß" mit Kai Pflaume
"Klein gegen Groß" mit Kai Pflaume

Kinder zwischen fünf und 14 Jahren, die über besondere Fähigkeiten und Talente verfügen, treten in unterschiedlichen Duellen gegen prominente Schauspieler, Musiker oder Profisportler an und tippen auf den Ausgang der Duelle.

Die FESTE mit Florian Silbereisen

Florian Silbereisen präsentiert die ungewöhnlichste und erfolgreichste Musikunterhaltungsshow im deutschen Fernsehen. Fünf Mal im Jahr bringen Florian Silbereisen und sein Team herausragende Musikshow-Events auf den Fernsehschirm. Seine FESTE-Shows erreichten auch 2016 wieder mehr Zuschauer als alle anderen Primetime-Showreihen im deutschen Fernsehen.

Seine ADVENTSFEST-Show war die meistgesehene Samstagabendshow des Jahres auf dem heiß umkämpften Sendeplatz um 20:15 Uhr.

Auch der SCHLAGERBOOOM wurde auf Anhieb zur erfolgreichsten Schlagershow im deutschen Fernsehen, als über 10.000 Fans in der Dortmunder Westfalenhalle und fast sieben Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer vor den Bildschirmen in Deutschland und Österreich den Schlager feierten.

Verstehen Sie Spaß?

"Verstehen Sie Spaß?" ist seit mehr als 35 Jahren die führende Marke für Späße mit der versteckten Kamera im deutschen Fernsehen. Die lustigen Aktionen der Lockvögel können jeden treffen – ganz normale Mitmenschen, aber auch hochkarätige Prominente, die Guido Cantz dann in seiner Show auf dem Sofa begrüßt.

Guido Cantz ist wieder da! Am 1. April, und das ist kein Aprilscherz, präsentiert der Moderator die erste "Verstehen Sie Spaß?"-Ausgabe dieses Jahres live aus den Bavaria Studios in München
"Verstehen Sie Spaß?" mit Guido Cantz

Die Sendung erfreut sich gerade bei jüngeren Zuschauern und Zuschauerinnen und Usern großer Beliebtheit, der YouTube-Channel von "Verstehen Sie Spaß?" ist mit mehr als 360 Millionen Abrufen (Stand Juni 2017) der erfolgreichste aller öffentlich-rechtlichen Anstalten. 

Frag doch mal die Maus – Die große Familienshow für 3 – 99

Wie baut man eine Brücke, in der nicht eine einzige Schraube steckt? Wie viele Wäscheklammern braucht man, um ein Kind an der Wäscheleine aufzuhängen? Bekommen gestresste Hunde früher graue Haare? Wer könnte diese Kinderfragen besser beantworten als die Maus? Moderator Eckart von Hirschhausen geht in der Familiensendung den kuriosen und einfallsreichen Fragen cleverer Maus-Fans nach.

Spiel für dein Land – Das größte Quiz Europas

In dieser Eurovisionsshow treten Prominente aus Deutschland, Österreich und der Schweiz als Team gegeneinander an. Dabei müssen Fragen beantwortet werden, die meist skurrile Begebenheiten aus den Ländern zum Thema haben, Eigenheiten der Nationen oder auch Faktenwissen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer vor den Fernsehschirmen können mittels App oder über den Webbrowser mitspielen.

Wer weiß denn sowas? XXL

"Wer weiß denn sowas? XXL“ ist das Wissensquiz mit Kai Pflaume. Was beschreibt das Paris-Syndrom? Wie lassen sich Ameisen von Vorratsschränken fernhalten? Die Antworten auf derart skurrile Fragen gibt es in "Wer weiß denn sowas? XXL". Den beiden Teamkapitänen stehen dabei prominente Kandidaten zur Seite. Im Finale treten die siegreichen Prominenten der ersten drei Runden noch einmal an und geben alles, um Geld für einen guten Zweck zu erspielen. Bis zum Ende bleibt es spannend bei "Wer weiß denn sowas? XXL".

Paarduell XXL

Frank Plasberg und seine Frau Anne Gesthuysen stellen sich gleich drei prominenten Herausforderer-Paaren in dieser Familienshow. Und sie gehen voll ins Risiko – denn sie bekommen in einem Quiz der Generationen knifflige Fragen zu gleich drei Epochen gestellt: Wer weiß mehr über die 70er, 80er und die 90er Jahre bis heute? Das Paar Gesthuysen/Plasberg oder die prominenten Herausforderer?

Das Erste platziert im Jahr am Samstagabend um 20:15 Uhr über 25 große Unterhaltungssendungen. Der Minutenpreis beträgt durchschnittlich 6.870 Euro brutto.

Quizsendungen um 18:00 Uhr

Unterhaltsamer Ratespaß und Spannung für die ganze Familie sind werktags um 18:00 Uhr Programm im Ersten – mit den Quizformaten "Wer weiß denn sowas?", "Quizduell", "Gefragt – Gejagt" und "Paarduell".

Bei "Gefragt – Gejagt" müssen sich die Kandidatinnen und Kandidaten mit einem der "Jäger" messen – absolute Quizchampions, die für fast jede Frage die richtige Antwort parat haben. Das verspricht packende Duelle, humorvoll präsentiert von Alexander Bommes.

"Wer weiß denn sowas?"-Logo
"Wer weiß denn sowas?

Selbst die "Gefragt – Gejagt"-Profis dürften bei manchen der in "Wer weiß denn sowas?" gestellten Fragen "die Waffen strecken". Kai Pflaume will von den prominenten Rateteams um Elton und Bernhard Hoëcker ziemliche skurrile Dinge erfahren. Wussten Sie zum Beispiel, dass sich Rasierschaum zum Entfernen von Kaffeeflecken eignet? Die Diskussion über solche und andere Themen sorgt für gute Unterhaltung und liefert Stoff für den nächsten Small Talk.

Potential für Zündstoff bietet das "Paarduell". Frank Plasberg und Anne Gesthuysen fordern andere Paare zum Wettbewerb heraus: Gutes Teamwork ist Bedingung für den Erfolg in dieser Show.

Beim "Quizduell" müssen die Kandidatinnen und Kandidaten nicht nur die Promis im Studio schlagen, sondern auch die Nutzer der App "Quizduell im Ersten", die als "Team Deutschland" mit ihren Antworten Einfluss auf das Geschehen in der Live-Sendung nehmen und dabei gewinnen können. Die Show von Jörg Pilawa bietet eine der modernsten Verbindungen zwischen Internet und Fernsehen. Im Laufe des Jahres 2017 werden weitere interaktive Angebote für die Vorabendshows im Ersten hinzukommen.

Das Erste strahlt auf dem Sendeplatz um 18:00 Uhr jährlich ca. 220 Erstsendungen der Quizformate zu einem Minutenpreis von durchschnittlich 2.130 Euro brutto aus.

(Stand: August 2017)