Tagesschau bleibt auch 2016 Nachrichtensendung Nummer eins

  • Tagesschau im Jahresschnitt bei knapp zehn Millionen Zuschauern
  • Tagesthemen mit höchstem Wert seit 1994
Logo der "tagesschau"
Logo der Tagesschau

Die Tagesschau bleibt auch 2016 Deutschlands Fernseh-Nachrichtensendung Nummer eins – und das mit noch größerem Vorsprung als bisher.

Vorjahresergebnis weiter verbessert

Die 20-Uhr-Ausgabe des Marktführers hat im Jahresschnitt 2016 das gute Vorjahresergebnis weiter verbessert und täglich fast eine Dreiviertelmillion mehr Zuschauerinnen und Zuschauer. 9,84 Millionen waren durchschnittlich Abend für Abend dabei (2015: 9,11 Millionen), der höchste Wert seit mehr als zehn Jahren. Der Marktanteil liegt bei 34,6 Prozent (2015: 32,7 Prozent). Die 20-Uhr-Ausgabe erreicht auch 2016 deutlich mehr Zuschauer als die drei in der Rangliste folgenden Nachrichtensendungen von ZDF, RTL und Sat1 zusammen.

Hervorragende Zahlen auch für die Tagesthemen

Die durchschnittliche Zuschauerzahl des Nachrichten-Magazins im Ersten ist 2016 auf 2,65 Millionen gestiegen – der höchste Wert seit 1994. Auch beim Marktanteil haben die Tagesthemen zugelegt; er beträgt nun 11,6 Prozent. Zum Vergleich die Vorjahreswerte: 2015 waren es 2,46 Millionen Zuschauer und 11,0 Prozent Marktanteil.

Lutz Marmor, NDR-Intendant:

»Die 20-Uhr-Tagesschau hat 2016 erneut viele Zuschauerinnen und Zuschauer hinzugewonnen. Sie steht für Verlässlichkeit und Seriosität. Für immer mehr Menschen ist die Tagesschau ein wichtiger Kompass. Auch der Zuwachs bei den Tagesthemen ist sehr erfreulich.«

Tagesschau auch bei Jüngeren beliebt

Die Tagesschau bleibt auch beim jüngeren Publikum vorn: 1,77 Millionen Zuschauer gehören zur Gruppe der 14- bis 49-Jährigen. Das entspricht einem Marktanteil von 19,7 Prozent. Hier hat die Tagesschau ebenfalls zugelegt. Auch bei den unter 30-Jährigen hat die Tagesschau die meisten Zuschauer – 310.000 sind es im Schnitt jeden Abend.

Die angegebenen Werte berücksichtigen alle Wochentage von Montag bis Sonntag. Sie basieren auf Daten der AGF-Fernsehforschung. Die Tagesschau ist im Ersten und zeitgleich in den meisten Dritten Programmen, auf 3sat, Phoenix und im Digitalkanal tagesschau24 zu sehen. Seit dem 11. April 2016 übernimmt auch das BR Fernsehen die 20-Uhr-Ausgabe; dort schalten seitdem im Schnitt 550.000 Zuschauer täglich ein. Die Tagesschau wird ebenso wie die Tagesthemen, das Nachtmagazin und der Nachrichtenkanal tagesschau24 von ARD-aktuell beim NDR in Hamburg produziert.