Dr. Paul Siebertz für weitere zwei Jahre Vorsitzender des ARD-Programmbeirats

Dr. Paul Siebertz (Vorsitzender)
Dr. Paul Siebertz (Vorsitzender) | Bild: ARD

Dr. Paul Siebertz, seit 2013 Vorsitzender des ARD-Programmbeirats, wurde am gestrigen Mittwoch in der Sitzung des Gremiums in Frankfurt für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Dr. Paul Siebertz vertritt seit 2002 die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks. Er ist seit 2007 Mitglied im ARD-Programmbeirat.

Neue Stellvertreterin ist Marliese Klees

Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden des Gremiums wurde Marliese Klees gewählt. Seit 2008 ist Marliese Klees als Pastoralreferentin im Dekanat Saarbrücken und seit 1989 in der Rundfunkarbeit des Bistums Trier tätig. 2009 wurde sie Mitglied des Rundfunkrats, des Telemedienausschusses und des Programmbeirats des Saarländischen Rundfunks, entsandt von der katholischen Kirche der Diözesen Speyer und Trier. Im ARD-Programmbeirat ist sie seit 2011 vertreten.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen:

»Gratulation den beiden Gewählten! Mit seiner stetigen, ebenso konstruktiven wie kritischen Begleitung der Sendungen des Ersten ist die Arbeit des Programmbeirats ein wichtiges Korrektiv und Rückhalt für unsere tägliche Arbeit als Programmverantwortliche - gerade in medienpolitisch wie gesamtgesellschaftlich bewegten Zeiten wie diesen.«

Der ARD-Programmbeirat ist das Beratungsgremium für den Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, Volker Herres, und für die Ständige Programmkonferenz, die das Programm des Ersten Deutschen Fernsehens zusammenstellt. Der Vorsitzende des Programmbeirats nimmt an den Hauptversammlungen der ARD teil und berichtet dort über die Arbeit des Gremiums.