Tommys Sprüche

Rückblick

Lionel Richie, Iris Berben, Thomas Gottschalk
Am 26. April 2012 waren Lionel Richie und Iris Berben zu Gast bei "Gottschalk Live".

Rückblick

Donnerstag, 26.04.2012

Am Donnerstag waren Lionel Richie und Iris Berben zu Gast.

»Thomas Gottschalk scherzt: "Ich habe inzwischen mehr Anzüge als Sendungen – das ist mir noch nie passiert."«

»Schauspielerin und Filmakademie-Präsidentin Iris Berben über den "Deutschen Filmpreis": "Das ist unser deutscher Oscar!"«

»Lionel Richie zu Barack Obama: "Was er für die Farbigen in den USA geleistet hat, das ist ein Symbol. So viele Jahre lang haben wir gehört: 'Alles kann passieren, in den USA'. Aber wenn man das schwarze Amerika betrachtete, konnte alles passieren – außer ein paar Dingen … Doch als Obama Präsident wurde, konnte man sagen: 'Ja! Alles kann passieren, in den USA!' Wir bekamen plötzlich das Gefühl, ein Teil des Ganzen zu sein."«

Mittwoch, 25.04.2012

Alexander Klaws, Thomas Stein und Marco Schreyl zu Gast bei Thomas Gottschalk
Alexander Klaws, Thomas Stein und Marco Schreyl am 25. April 2012 zu Gast bei Thomas Gottschalk

Am Mittwoch besuchten Moderator Marco Schreyl, Musik-Papst Thomas Stein und Sänger Alexander Klaws Thomas Gottschalk im Studio.

Die besten Sprüche aus der Sendung:

»Thomas Gottschalk zu DSDS-Moderator Marco Schreyl: "Dieter (Bohlen) und ich sind ja die einzigen lebenden Titanen – du bist auf dem Weg dorthin."«

»Thomas Gottschalk fragt Marco Schreyl zu den Skandalgeschichten der Kandidaten: "Stehst du manchmal bei der Probe und sagst: Müssen wir jetzt die Geschichte auch noch erzählen? Lass den Jungen singen und frag den nicht zum 33. Mal ob der seine Oma mal in Unterhosen gesehen hat und seitdem einen Pickel auf der Nase hat?" Marco Schreyl scherzt: "Ich mach's wie du: Ich probe nicht mehr."«

»Thomas Stein spricht über den Ex-DSDS-Kandidaten Daniel Kübelböck, der inzwischen erfolgreich Jazz-Galas veranstaltet: "Der verlangt 180 Euro am Abend und da kommen die Leute hin. Der macht das ja mit Abendessen und allem." Thomas Gottschalk scherzt: "Mit Abendessen? Der hat noch Gurken übrig, von dem Laster-Unfall."«

Dienstag, 24.04.2012

Thomas Gottschalk (l.) mit Maybritt Illner, Andreas Fritzenkötter (r.) und Uwe-Karsten Heye (2.v.r.)
Thomas Gottschalk (l.) mit Maybritt Illner, Andreas Fritzenkötter (r.) und Uwe-Karsten Heye (2.v.r.)

Am Dienstag waren Moderatorin Maybrit Illner und die Ex-Regierungssprecher Andreas Fritzenkötter und Uwe-Karsten Heye zu Gast.

Die besten Sprüche aus der Sendung:

»Andreas Fritzenkötter erinnert sich an einen Lapsus von Alt-Kanzler Helmut Kohl in einer Talkshow: "Er wurde angesprochen auf 'Datenautobahnen'. Und dann hat er geantwortet: 'Also damit kenne ich mich nicht aus. Ich werde das aber an den Verkehrsminister weitergeben.'"«

»Maybrit Illner: "Es gibt von Kanzleramtsminister Horst Ehmke diese großartige Geschichte, dass er im Taxi sitzt und der Fahrer fragt: 'Wo soll's denn hingehen?' Und er sagt: 'Fahren Sie mich irgendwohin – ich werde überall gebraucht.'"«

»Thomas Gottschalk: "Habt Ihr den Eindruck, dass der Politikernachwuchs 'dünner' wird?" Uwe-Karsten Heye: "Also, wenn ich mir diese Boygroup bei der FDP so ansehe … Dann muss ich ja wirklich sagen: Oh Gott, wo soll das hinführen? Einer scheint vom anderen geklont zu sein."«

Montag, 23.04.2012

Thomas Gottschalk (l.) mit Hugo Egon Balder
Thomas Gottschalk (l.) mit Hugo Egon Balder

Am Montag waren der Comedian und Schauspieler Hugo Egon Balder und die Moderatorin Nathalie Licard zu Gast.

Die besten Sprüche aus der Sendung:

Thomas Gottschalk: "Nun dürfte es auch der Letzte mitbekommen haben: Der Countdown läuft für mich. Am 7. Juni wisch ich hier noch mal durch und dann war's das. (…) Es wird kein Klagelaut über meine Lippen kommen – nicht in den Medien und natürlich an dieser Stelle schon gar nicht."

Hugo Egon Balder erzählt von seiner neuen Show-Idee: "Die heißt 'Der Klügere kippt nach'. Das ist eine wöchentliche Talkshow, in der alle, bis auf den Moderator, hackebreit sind." Thomas Gottschalk: "Dann würde ich dir als Formatänderung empfehlen, dass auch der Moderator mittrinkt, dann könnte ich endlich mal das sagen, was ich denke, und ich würde die Namen verwechseln und alle hätten Verständnis dafür." Hugo Egon Balder: "Nee, nee, das kannst du auch so." 

Zum "Tag des Bieres" stoßen Gast und Moderator mit einem (alkoholfreien) Bier an. Thomas Gottschalk: "Wir saufen Bier und gucken 'Tutti Frutti' – Fernsehen kann so schön sein …" 

Thomas Gottschalk schaltet zu der französischen Moderatorin Nathalie Licard und fragt: "Ist mit François Hollande der europäische Gedanke am Ende?" Nathalie Licard: "Nein, natürlich nicht! Okay, man muss zugeben – vielleicht wird es am Anfang ein bisschen 'sportlich' mit Angela Merkel sein …"

Thomas Gottschalk: "Haben die Französinnen etwas, das deutsche Frauen nicht haben?" Hugo Egon Balder: "Ja! Einen Akzent …"

Blättern

Seite 1 | 14