Drehende für die dritte Folge

Unter der Regie von Roland Suso Richter ("Spiegel-Affäre", "Mogadischu") wurden in Tschechien die Dreharbeiten zum dritten Film der TV-Reihe "Die Diplomatin" beendet.

Mercedes Müller (Lena Fischer), Angus McGruther (Sean Miller) und Natalia Wörner (Karla Lorenz) (v.l.n.r.)
Mercedes Müller (Lena Fischer), Angus McGruther (Sean Miller) und Natalia Wörner (Karla Lorenz) (v.l.n.r.)

Bereits in den ersten beiden Filmen (Regie: Franziska Meletzky, Elmar Fischer) spielte Natalia Wörner die unkonventionelle Diplomatin Karla Lorenz, die sich mit analytischem Geschick sicher auf dem politischen Parkett bewegt. In "Geheimsache Prag" (AT) wird Karla Lorenz bereits an ihrem ersten Tag als Botschafterin in der tschechischen Hauptstadt mit einem desertierten US-Soldaten konfrontiert, der als Whistleblower in der deutschen Botschaft politisches Asyl beantragt. Entgegen aller Empfehlungen vertraut die Diplomatin ganz ihrer Intuition und stellt damit die deutsch-amerikanischen und -tschechischen Beziehungen auf eine harte Probe.

Worum geht es?

Karla Lorenz (Natalia Wörner) tritt die Nachfolge ihrer Tante Alma (Maren Kroymann) als neue deutsche Botschafterin in Prag an. Noch während der offiziellen Feierlichkeiten gerät Karla auf diplomatisches Glatteis: Sie gewährt dem desertierten US-Sergeant Sean Miller (Angus McGruther) und seiner deutschen Freundin Lena Fischer (Mercedes Müller) Unterschlupf in der Botschaft. Das Paar behauptet, Beweise für Folter an Terrorverdächtigen auf einem US-Stützpunkt in Tschechien zu haben. Die amerikanische Seite versucht mit politischem Druck, den Whistleblower in ihre Gewalt zu bringen. Den Rat ihrer erfahrenen Tante, jetzt vor allem an ihre Karriere zu denken, befolgt Karla jedoch nicht - obwohl ernste Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Soldaten aufkommen. Um die Wahrheit herauszufinden, setzt die krisenerprobte Diplomatin alles aufs Spiel.

Vor und hinter der Kamera

Zum festen Cast gehören neben Natalia Wörner erneut Thomas Sarbacher und Jannik Schümann, Episodenhauptrollen spielen Maren Kroymann, Angus McGruther, Mercedes Müller, Michael Mendl, Jana Voosen, Timo Weisschnur u. a.

Das Drehbuch stammt von Christoph Busche, die Kamera führte Max Knauer.

Die Dreharbeiten fanden von Mitte August bis Mitte September 2017 in Tschechien und Deutschland statt.

"Die Diplomatin - Geheimsache Prag" (AT) ist eine Produktion der UFA FICTION im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Für die Redaktion zeichnet Claudia Luzius (ARD Degeto) verantwortlich. Produzenten sind Markus Brunnemann, Christian Rohde und Verena Monssen, Producerin ist Alena Jelinek (UFA FICTION).

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Die Filme

DIE DIPLOMATIN - DAS BOTSCHAFTSATTENTAT: Esra (Halima Ilter) tastet Karla Lorenz (Natalia Wörner) unter der Aufsicht des Anführers Raid (Navid Navid, li.) und eines Schwerbewaffnetem nach Waffen ab

Hier finden Sie eine Übersicht, über die Filme der "Die Diplomatin"-Reihe.