1/1

Die Diplomatin – Jagd durch Prag

Eine neue Aufgabe: Karla Lorenz kommt als Deutsche Botschafterin nach Prag. | Bild: ARD Degeto / Roland Suso Richter

Eine neue Aufgabe: Karla Lorenz kommt als Deutsche Botschafterin nach Prag.

Stolz übergibt Alma Lorenz den Botschaftsposten an ihre Nichte und Nachfolgerin Karla Lorenz

Zwischen Karlas Vater und ihrem Bruder Alexander ist das Verhältnis angespannt.

Karlas früherer Mitarbeiter Nikolaus Tanz ist jetzt im Auswärtigen Amt.

Der tschechische Außenminister begrüßt die neue Botschafterin.

Schon bald kommt die untypische Diplomatin in eine brisante Situation.

Karla bietet dem desertierten US-Sergeant Sean Miller, der als Whistleblower um Asyl bittet, und seiner deutschen Freundin Lena Fischer, Unterschlupf in der deutschen Botschaft.

Fest entschlossen möchte sie die Wahrheit ans Licht bringen.

Gibt es tatsächlich ein geheimes US-Foltergefängnis in Tschechien? Die Journalistin Franziska Adler setzt Eick unter Druck.

Karla vertraut zunächst ihrer Intuition und hört nicht auf die Amtsvorgängerin, ihre Tante Alma Lorenz.

Karla ahnt nicht, dass Alma eine eigene Agenda verfolgt.

Einzig auf ihren Vorgesetzten Eick kann sich Karla verlassen.

Um die Wahrheit herauszufinden, setzt die unkonventionelle Botschafterin ihre Laufbahn aufs Spiel.

Der dersertierte US-Sergeant Sean Miller ist in Gefahr.

Sagt der Whistleblower Sean Miller die Wahrheit über ein US-Foltergefängnis in Tschechien? Botschafterin Karla Lorenz will es selbst herausfinden.

Die Diplomatin merkt, dass sie Sean und Lena nicht trauen kann. Was also steckt wirklich dahinter?