1/1

Wellness für Paare

Körperliche Wellness hat sich inzwischen in unserer Gesellschaft etabliert und entsprechende Angebote gehören in jedem besseren Hotel zum guten Ton. Ein Wasserschloss in Nordrhein-Westfalen bietet als neue Geschäftsidee neben den obligatorischen Aufgüssen für den Körper auch ein Angebot für die Seele: Ein Wochenende mit professioneller Paartherapie. Fünf Paare mittleren Alters haben diese Frischzellenkur gebucht.

Körperliche Wellness hat sich inzwischen in unserer Gesellschaft etabliert und entsprechende Angebote gehören in jedem besseren Hotel zum guten Ton. Ein Wasserschloss in Nordrhein-Westfalen bietet als neue Geschäftsidee neben den obligatorischen Aufgüssen für den Körper auch ein Angebot für die Seele: Ein Wochenende mit professioneller Paartherapie. Fünf Paare mittleren Alters haben diese Frischzellenkur gebucht.

Therese Pönsgen und Thomas Leber sind seit sieben Jahren zusammen. Ihm fehlt als Fotograf der Erfolg, sie besitzt ein erfolgreiches Catering-Unternehmen. Altersmäßig ist Therese ihrem Freund sechs Jahre voraus, was sie immer mehr als schwerwiegendes Problem empfindet. Thomas wünscht sich Kinder, eine Familie – sie fühlt sich mit 50 deutlich zu alt, um Mutter zu werden, und spricht unter den Augen der Therapeuten aus, was sie denkt: dass Thomas eine jüngere Frau brauche. Ihr Freund reagiert bestürzt: Ob das ihre Mission sei – Trennung unter Anleitung?

Kasa Truszkiewicz und Jan Erik Schult sind seit drei Jahren zusammen. Die Polin, Mutter eines zehnjährigen Sohnes, ist nach Deutschland gekommen, um als Krankenpflegerin zu arbeiten. Er wünscht sich Kinder, ein Haus und einen Porsche (als Geschäftsmann verdiene er ja genug), sie sich Sicherheit und einen eigenen Frisiersalon.

Nina und Malte Hell kennen sich seit Schulzeiten und sind seit 26 Jahren ein Paar. Er arbeitet an einer Schule für schwer erziehbare Kinder, sie ist Grundschuldirektorin. Die große Arbeitsbelastung dort sei auch der Grund, warum sie derzeit so neben der Spur sei, erklärt sie dem Therapeuten; außerdem frage sie sich, warum Malte die Therapiestunde gebucht habe.

Maren Schnettler und Dirk Krakow. Der mit reichlich Berliner Schnauze gesegnete Zimmermann ist fest davon ausgegangen, dass das Wochenende ganz im Zeichen traditioneller Wellnessangebote steht. Den Therapeuten fragt er als erstes, wo denn das Bett stehe – für die Massage. Doch Maren hat ein ernstes Anliegen: Seit geraumer Zeit versuchen die beiden, ein Kind zu bekommen – mit verhängnisvollen Auswirkungen auf Dirks Potenz.

Michaela und Heinz Peter Ellerbrook sind seit 25 Jahren verheiratet. Er ist Gardinengroßhändler, sie gelernte Hotelfachfrau, deren Traum von einem eigenen kleinen Café nie in Erfüllung gegangen ist: Als Hausfrau und Mutter hat sie ihrem Mann stets den Rücken freigehalten.