Die Darsteller

Alwara Höfels als Deborah "Debbie" Höffner

Die Schulpsychologin (Barbara Philipp) teilt Debbie (Alwara Höfels) ihren Verdacht mit, dass sie Jerôme (Maximilian Ehrenreich) für hochbegabt hält.
Debbie erfährt, dass Jerôme für hochbegabt ist.

Deborah, genannt Debbie, ist Busfahrerin. Und alleinerziehende Mutter. Auch wenn ihr Jerôme kein einfaches Kind ist, würde sie ihn für nichts in der Welt eintauschen. Mit Liebe, Humor und Warmherzigkeit versucht sie, mit ihm umzugehen – obwohl sie ihn oft nicht versteht. Als er nach einem Vorfall in der Schule zu einer Kinderpsychologin muss, mutmaßt diese, dass Jerôme überdurchschnittlich intelligent sei und empfiehlt eine adäquate Förderung in einem Internat für Hochbegabte. Debbie reagiert panisch. Nie wird sie ihren Sohn weggeben! Geprägt durch ihre eigene Heim-Vergangenheit sperrt sich alles in ihr. Sie weiß schließlich am besten, wie sie ihren Sohn unterstützen kann. Als ihre selbst erdachten Fördermaßnahmen scheitern, muss sie sich doch damit auseinandersetzen, dass für die Entwicklung ihres Sohnes andere Impulse wichtig sind. Doch das Loslassen fällt ihr unendlich schwer.

Maximilian Ehrenreich als Jerôme Höffner

Jerôme (Maximilian Ehrenreich, re.) darf endlich mitspielen.
Jerôme darf endlich mitspielen.

Jerôme übernimmt Verantwortung. Auch für seine Mutter. Er ist über- und unterfordert zugleich. Dass er in der Schule gemobbt wird, liegt nicht nur an seiner roten Wollmütze, die er nie ablegt. Er ist einfach anders als die anderen Kinder. Ungenauigkeiten kann er nicht ertragen. Bei seinem ersten Termin bei der Schulpsychologin lernt er Said kennen, einen Intensivtäter, der sich selbst für unschlagbar hält. Said nimmt Jerôme unter seine Fittiche, sorgt für ein cooles Outfit und verschafft ihm mit Nachdruck einen Platz in der Baseballmannschaft. Doch tief in seinem Inneren spürt Jerôme, dass er nie dazu gehören wird. Als er im Internat auf andere Kinder trifft, die seine Interessen und Fähigkeiten teilen, öffnet sich ihm eine neue Perspektive. Jetzt muss er nur noch seine Mutter versorgt wissen…

Adam Bousdoukos als Marco Schmitz

Mutter Debbie (Alwara Höfels) und Marco (Adam Bousdoukos) feuern Jerôme an.
Mutter Debbie und Marco feuern Jerôme an.

Als "Mr. Bombastic" ist Marco durch das Internet in der kleinen Welt von Debbie und Jerôme gelandet. Debbie und er – das passt! Jerôme ist ihm zwar fremd, aber Marco gibt sich Mühe, weil er weiß, dass er Debbie allein nicht haben kann. Obwohl er mit Debbie meistens einer Meinung ist, hat er eine andere Einstellung zum Thema Loslassen. Er ist davon überzeugt, dass es Jerôme auf dem Internat tatsächlich besser gehen wird. Unweigerlich kommt es zum Streit zwischen Debbie und "Mr. Bombastic". Marco wird vor die Tür gesetzt. Aber so leicht lässt er sich nicht abservieren.

Barbara Philipp als Dr. Kathrin Laas

Gewaltproblem oder Hochbegabung? Die Schulpsychologin (Barbara Philipp) fühlt Jerôme (Maximilian Ehrenreich) auf den Zahn.
Die Schulpsychologin fühlt Jerôme auf den Zahn.

Als der kleine, sehr kontrolliert wirkende Junge vor ihr sitzt, fällt es Frau Dr. Laas schwer, bei ihm ein gestörtes Agressionsverhalten zu sehen. Sehr schnell gewinnt sie den Eindruck, dass seine Verhaltensauffälligkeit mit seiner außergewöhnlichen Begabung zu tun hat. Sie ahnt, dass seine Unterforderung und das Fremdheitsgefühl ihn zum Außenseiter machen. Ein Internat für Hochbegabte, das seine Fähigkeiten fördern kann, wäre eine wirksame Unterstützung.

Heikko Deutschmann als Dr. Kleybold

Dr. Kleybold (Heikko Deutschmann) zeigt Jerôme (Maximillian Ehrenreich, re.) das Internat
Dr. Kleybold zeigt Jerôme das Internat.

Anders als Debbie weiß Internatsleiter Dr. Kleybold, wie man mit hochbegabten Kindern wie Jerôme umgeht. Für ihn ist der Junge nichts Besonderes. Für Jerôme eine ungemein befreiende Erfahrung. Nun gilt es, Debbie davon zu überzeugen, dass es Kinder wie Jerôme sind, die die Welt verändern – wenn man sie lässt.

6 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.