1/1

Grenzgänger

Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski und ihr Kollege, Kriminalhauptkommissar Adam Raczek, ermitteln in ihrem ersten gemeinsamen Fall im Team einer deutsch-polnischen Ermittlergruppe.

Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski und ihr Kollege, Kriminalhauptkommissar Adam Raczek, ermitteln in ihrem ersten gemeinsamen Fall im Team einer deutsch-polnischen Ermittlergruppe.

Bei einer Verkehrskontrolle in Polen flüchtet ein Mann aus einem Auto, in dem ein Schwerverletzter liegt. Wenig später stirbt er. Olga Lenski versucht herauszufinden, warum der polnische Student sterben musste.

Der Gerichtsmediziner Dr. Marian Kaminski versucht den Kommissaren möglichst anschaulich zu erklären, wie das Opfer zu Tode kam.

Dabei demonstriert der Gerichtsmediziner mit vollem Körpereinsatz den möglichen Tathergang.

Polizeihauptmeister Wolfgang Neumann präsentiert seinen Kollegen überraschende Ergebnisse aus der Gerichtsmedizin.

Vor dem Deutsch-Polnischen Kommissariat in Swiecko diskutieren die neuen Kollegen ihren ersten gemeinsamen Fall.

Adam Raczek entdeckt den Ort, an dem der polnische Student kurz vor seinem Tod gewesen ist.

Auch Olga Lenski macht sich ein Bild vor Ort. Was hatte der Student in dieser Halle zu suchen?

Weitere Ermittlungen führen sie zur Uni. Eine Mitarbeiterin zeigt den Kommissaren den Spind des Opfers.

Auch die Schwester des Toten, Elzbieta Nowak, vermutet, im Spind in der Universität Hinweise auf die Tat zu finden.

Der bei seinen Studenten äußerst beliebte Professor Dunant hat auch das Opfer an der Uni Frankfurt unterrichtet.

Professor Dunant zeigt den Ermittlern die Bachelorarbeit des Opfers.

Olga Lenski hat Hinweise darauf, dass ein tschetschenischer Asylbewerber etwas über den Tathergang weiß.

Sazzit Dimaev fleht ihren Mann Ramsan Dimaev an, der Polizei zu sagen, wen er deckt.

Doch trotz der Anwesenheit des Übersetzers Achmat Kisultesov schweigt Dimaev beharrlich. Auch dann, als er mit dem Bild des Opfers konfrontiert wird.

Doch den Kommissaren gelingt es nicht, den Hauptverdächtigen zum Reden zu bringen.

Der Anwalt und Boxclubbesitzer Tobias Vogel berät sich in einer Trainingspause mit seinem Trainer. Was genau hat er mit dem Fall zu tun?

Raczek befragt Tobias Vogel und seinen Boxtrainer zu dem Opfer, der auch in dem Club trainierte.

Die Befragung wird auf dem Revier fortgesetzt. Die Anwälte Hans Vogel und sein Sohn Tobias begegnen den Fragen von Kriminalhauptkommissar Adam Raczek souverän und selbstsicher.